Nationale Fernschachmeister (Gold)

Der Titel "Nationaler Fernschachmeister (Gold)" ist der höchste nationale Fernschachtitel und bildet damit die Spitze des nationalen deutschen Titelsystems. Er wurde im Jahr 2010 eingeführt und wird an Spielerinnen und Spieler verliehen, die folgende Bedingungen erfüllen:

  • Erster oder zweiter Platz in der Endrunde zur Deutschen Fernschachmeisterschaft (DFM) oder
  • erster Platz im Deutschen Fernschachpokal (jeweils ab 2010) oder
  • bestes Ergebnis an Brett 1 der Deutschen Fernschach-Bundesliga in einer Ligaspielzeit ab 2010
  • und jeweils zusätzlich eine deutsche Fernschach-Wertungszahl (FWZ) mindestens in der Höhe von 2250.
Name, Vorname Ort Jahr
Adelseck, Herbert Rümmelsheim 2010
Bellmann, Herbert Bocholt 2015
Happe, Reinhold Duisburg 2015
Kribben, Dr., Matthias Berlin 2013
Kruschinski, Dirk Bad Vilbel 2015
Lins, Thomas Berlin 2015
Märten, Thomas Langelsheim 2010
Müller, Gerhard Osnabrück 2017
Nickel, Reiner-Gert Bösingen 2011
Raupach, Prof. Dr., Frank Aachen 2010
Schilcher, Adrian Overath 2012
Steinke, Rüdiger Castrop-Rauxel 2014
Tauber, Hans Ismaning 2014
Windhausen, Georg Berlin 2015
Wolfrum, Rudolf Tirschenreuth 2014