Nationale Fernschachmeister (Silber)

Der Titel "Nationaler Fernschachmeister (Silber)" ist der zweithöchste nationale Fernschachtitel. Er wurde im Jahr 2010 eingeführt und wird an Spielerinnen und Spieler verliehen, die folgende Bedingungen erfüllen:

  • Dritter oder vierter Platz in der Endrunde zur Deutschen Fernschachmeisterschaft (DFM) oder zweiter Platz im Deutschen Fernschachpokal (jeweils ab 2010) oder
  • zweitbestes Ergebnis an Brett 1 oder bestes Ergebnis an Brett 2 der Deutschen Fernschach-Bundesliga in einer Ligaspielzeit ab 2010
  • bestes Ergebnis an Brett 1 der Deutschen Fernschach-Bundesliga in einer Ligaspielzeit ab 2010
  • und jeweils zusätzlich eine deutsche Fernschach-Wertungszahl (FWZ) mindestens in der Höhe von 2150.
Name, Vorname Ort Jahr
Amann, Hubert Waghäusel 2017
Baron, Marek Waldkraiburg 2014
Bellmann, Herbert Bocholt 2015
Betker, Jörg Hamburg 2011
Bißmann, Stefan Langenfeld 2017
Bösenberg, Egbert Hartmannsdorf 2020
Brömme, Steffen Jesewitz 2019
Bruns, Carsten Darmstadt 2019
del Rio, Roland Mühltal 2015
Ebert, Jürgen Krefeld 2014
Felkel, Siegfried Loosburg 2020
Florian, Dr., Jürgen Frankfurt a. M. 2014
Franke, Heiko Radeburg 2018
Fritsche, Frank Werdau 2014
Hacker, Christian Stadthagen 2015
Kloster, Josef Winterberg 2018
Kögler, Klaus Dorfen 2017
Kraft, Dieter Wessling 2017
Krauß, Heiko Euskirchen 2020
Kribben, Dr., Matthias Berlin 2011
Lange, Lutz Bad Honnef 2010
Langer, Raimund Gladbeck 2018
Moll, Reinhard Rheinberg 2017
Müller, Gerhard Osnabrück 2015
Nogga, Uwe Petersberg 2015
Repp, Heinrich Gießen 2015
Rümmele, Michael Konstanz 2011
Schüppel, Ralf Bottrop 2011
Schwetlick, Thomas Rostock 2013
Schwenteck, Carsten Oranienburg 2012
Tauber, Hans Ismaning 2015
Wolfenter, Friedrich Stuttgart 2021
Wunderlich, Dr., Hans-Dieter München 2013