Kurzporträts
Senioren
Deutsche Senioren-
Fernschachmeister

 

 

 

 

Deutsche Senioren-Fernschachmeister - Kurzporträts

 

Prof. Dr. Wilhelm J. Brinkmann
Prof. Dr. Wilhelm J. Brinkmann

(43. Deutscher Senioren-Fernschachmeister)
Zur Person:
Jahrgang: 1947
Tätigkeit: Hochschullehrer für Pädagogik
Geburtsort: Recklinghausen
Fernschacherfolge:
2011: 48. Deutscher Senioren-Fernschachmeister
2009: Internationaler Meister (IM)
2009: Verdienter Internationaler Meister (SIM)
Schach und Fernschach:
Im Jahr 2010 erschien ein Porträt von Prof. Dr. Wilhelm J. Brinkmann in der Fernschachpost.

Text: "Geboren wurde ich 1947 in Recklinghausen, aufgewachsen bin ich am Nordrand des Ruhrgebiets, von 1969 bis 1990 habe ich mit meiner Familie in Würzburg gelebt, seitdem wohnen wir im Kreis Schleswig/ Flensburg. Seit 1972 bin ich verheiratet, Vater von drei erwachsenen Kindern (die leider alle drei nicht Schach spielen), von Beruf Hochschullehrer im Fach Pädagogik an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

Als ich 13 oder 14 Jahre alt war, machte mich mein Vater eines Winterabends mit Schachbrett und Figuren bekannt. Der SV Lasker Langenbochum in Herten war ab 1964 mein erster Schachverein. Dort brachte mir Rudi Nebel das Fernschach nahe. Im Studium spielte ich bei Ca´ssa Münster (1966-1969), später viele Jahre lang beim SV Würzburg von 1865 (unter anderem in der bayerischen Oberliga), seit 1990 beim Flensburger SK von 1876 (zur Zeit in der Landesliga Schleswig-Holstein). In Flensburg habe ich bisher sechsmal die Stadtmeisterschaft gewonnen.

Mitglied im BdF bin ich seit 1968. Der Erfolg in der 43. DSFM ist mein erster nationaler Titelgewinn. Auf internationaler Ebene habe ich mit einem zweiten Platz im H. J. Mostert Memorial Webserver Open (Gruppe 1/ Kategorie VI) mit 5,5 aus 8 (+4, =3, -1) und mit dem ersten Platz an Brett 7 der 8. Baltic Sea Team Championship (Kategorie V) mit 12 aus 16 (+8, =8) zwei SIM-Normen erfüllt. Der Titel wurde mir 2010 verliehen. In der DFMM spiele ich am zweiten Brett des Flensburger SK von 1876 in der 2. Bundesliga, in der CL ebenfalls am zweiten Brett von Smart View in der B-Klasse."