BdF-Newsletter - Juli 2018
Liebe Fernschachfreundinnen und Fernschachfreunde,

heute erhalten Sie den neuen BdF-Newsletter Juli 2018 in Ihren elektronischen Briefkasten. Sicher ist die eine oder andere Information auch für Sie von Interesse!
Auch diese Ausgabe hat in den bewährten Händen von Elke Schludecker gelegen. Leider konnte Sie wegen eines Krankenhausaufenthaltes mit anschließender Reha-Maßnahme die Restarbeiten und den Versand nicht vornehmen. Dank ihrer ausgezeichneten Vorbereitung konnten diese ohne Mühe in Vertretung erledigt werden, so dass der Newsletter mit der gewohnten Pünktlichkeit an alle Abonnenten auf den Weg gehen konnte.
Wir wünsche Elke Schludecker auch an dieser Stelle alles Gute und einen erfolgreichen Verlauf der Heilbehandlung und eine schnelle Genesung!
 
Und nun wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Lesen!
 
Den nächsten Newsletter erhalten Sie dann wieder wie gewohnt zum Ultimo im August 2018.

Hier noch kurz zu den Abkürzungen, die Sie am Fuße eines jeden Beitrages finden: "ub" kennzeichnet Uwe Bekemann als Autor, "es" Elke Schludecker als Autorin.

(Elke Schludecker, PR-Managerin des BdF) 
 
Hier nun schnell zu den Inhalten des neuen Newsletters … 

1. Fernschachpost Ausgabe 3/2018
2. Finanzreferent gesucht
3. Fernschach-Weltmeisterschaften
4. Meldewege für nationale/internationale Turnierangebote
5. Rezensionen auf der BdF-Homepage
6. Neue Titelvergabe: Nationaler Fernschachmeister (Bronze)
7. 4. Deutsches Fernschach-KO-Mannschaftspokalturnier 2018
8. Fernschach-Olympiaden
9. Umfragen auf der BdF-Homepage
10. Vorgestellt: Artikel unseres Sponsors Firma Schach E. Niggemann
11. Ausschreibungen: FS-Meisterschaften im Betriebssport
12. Verzeichnisse der Titelträger
13. (Fern-)Schach im NDR, Sendung DAS!
14. Fußballfreunde aufgepasst!
15. Internationale Titel und Normen
16. Neue Fernschach-Wertungszahlen (FWZ) verfügbar
17. Neue Thematurniere des BdF
18. Fernschach-Europameisterschaften
19. Neues BdF-Forum
20. Glarean Magazin-Beitrag zur Künstlerpartie
21. Fernschach-Weltcups
22. Änderung im Turnierausschuss
23. Nachrichten aus dem DSB
24. BdF-Fernschach-Chat: Termine August 2018
25. BdF-Einladungsturnier Germany Advanced Masters 02-A beendet
26. August-Ausgabe der Rochade Europa
27. Zusammenfassung aus dem Nachrichtendienst des BdF
28. Fernschach-Länderkämpfe des BdF
29. Neues Foto in der BdF-Galerie
30. (Urlaubs-)Abwesenheiten
31. Von Mitglied zu Mitglied
 
Fernschachpost Ausgabe 3/2018
Vor wenigen Tage ist die Ausgabe 3/2018 der Fernschachpost an die Abonnenten ausgeliefert worden. Die verspätete Lieferung geht darauf zurück, dass Holger Elias, der das Heft für die Ausgaben 1/2017 bis 2/2018 betreut hat, kurzfristig aus gesundheitlichen Gründen seine ehrenamtliche Tätigkeit aufgeben musste. Vorübergehend hat deshalb wieder Uwe Bekemann die Bearbeitung übernommen. Es wird jedoch weiter ein/e (Chef-)Redakteur/in gesucht! Wer sich vorstellen kann, in diesem Bereich eine Aufgabe zu übernehmen oder bei ihrer Erledigung mitzuwirken, wendet sich bitte an PR-Managerin Elke Schludecker oder an Geschäftsführer Uwe Bekemann.

Die Inhalte des Heftes 3/2018 sind u.a.:
Im Fernschachporträt: Hermann Hartl, 46. Deutscher Fernschachmeister - der neue Deutsche Meister wird inklusive von ihm selbst gespielter und kommentierter Fernschachpartien vorgestellt.
Der Schachrabe - die Leserbriefecke der Fernschachpost: diesmal noch leer, was sich aber bei Mithilfe der Leserinnen und Leser ändern soll.
Rezensionen von Gerd Schowalter: Czaba Balogh: Greatest 551 Puzzles-From Practical Games of 2016 und Susan Polgar / Paul Truong: A World Champion's Guide To Chess
Post-Länderkämpfe
Beitrag zur Eröffnungstheorie von Jerzy Konikowski: Isländisches Gambit [B01]
Die besondere Fernschachpartie: Eric van 't Hof vs. Willem-Jan Pannekoek, kommentiert von Hans Hungerkamp
Unter'm Hammer - die Rubrik für private nicht-kommerzielle Kleinanzeigen soll wiederaufleben
Turnierausschreibungen, Thematurniere, Mitteilungen und Informationen aus dem Deutschen Fernschachbund e.V., ICCF-Nachrichten
Ergebnisse aus Postturnieren
Partien aus verschiedenen Turnieren - allerlei interessante Fernschach-Wendungen in kommentierten Partien
Thematurniere für Postspieler - ein Aufruf an die Anhänger des Zugaustausches per Post
Exquisites Buch zur Künstlerpartie - ein Beitrag von Uwe Bekemann.

Die Inserenten sind die Firmen Niggemann, Joachim Beyer Verlag und Mädler sowie der Verein BdF-Zugvogel.

Und nicht vergessen: Wer die Fernschachpost liest, hat und weiß mehr vom Fernschach!

Besuchen Sie die Website der Fernschachpost! (ub)

Die Fernschachpost im Internet besuchen ...
 
Finanzreferent gesucht
Zur Unterstützung des (kommisarischen) Schatzmeisters Josef Schmitz wird für die Übernahme bestimmter Aufgaben ein Mitarbeiter gesucht, der die Position eines Finanzreferenten einnehmen würde. Interessierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können sich beim Schatzmeister melden, der auch Auskunft über die genaue Aufgabengestaltung geben kann. Eine umfassende Einarbeitung wird zugesichert.

Die Erreichbarkeitsdaten des Schatzmeisters sind auf der BdF-Homepage unter Offizielles/Anschriften/Vorstand zu finden. (es)

Zu den Erreichbarkeitsdaten auf der BdF-Homepage ...
 
Fernschach-Weltmeisterschaften
Finale 29. WM
Nichts Neues zu berichten gibt es in diesem Finale. Mit 9,5 Punkten (+3) aus 16 Partien liegt der Russe Aleksandr S. Dronov nach wie vor in Führung. Mit ihm gleichziehen kann noch der Portugiese Horátio Neto, der mit 8,5 Punkten (+2) noch eine offene Partie hat.

Finale 30. WM
Hier ist weiterhin noch alles offen. Detlef Buse hat jetzt 8,5 Punkte (+1) auf dem Konto, Fred Kunzelmann hat 8 Punkte (+1) und Matthias Kribben hat jetzt 5,5 Punkte erreicht.

Finale 11. WM der Damen
Kirstin Achatz hat ihre Partie gegen Tetiana Moyseenko (Ukraine) remis beendet. Ansonsten ist noch alles offen! (es)

(Stand der Ergebnisse: 22.07.2018)
 
Meldewege für nationale/internationale Turnierangebote
Turniermeldungen für internationale Turniere (ICCF) sind seit mehreren Wochen grundsätzlich nicht mehr über das Meldeformular auf der Website des Deutschen Fernschachbundes e.V. (BdF) abzugeben, sondern über das Meldeformular auf der Website des internationalen Fernschachverbandes ICCF. Auf der BdF-Homepage wurde eine neue Seite eingebunden, über die alle Interessenten das für das eigene gewünschte Turnier jeweils eingerichtete Formular direkt ansteuern können.

Wir bitten alle Spielerinnen und Spieler um Beachtung!

Die Auswahlseite für die alternativen Meldeformulare aufrufen ...
 
Rezensionen auf der BdF-Homepage
Auf der Homepage des Deutschen Fernschachbundes e.V. (BdF) sind unter dem Navigationseintrag Service/Rezensionen wieder vier neue Rezensionen zu finden.

Uwe Bekemann hat die folgenden Werke eingehend in Augenschein genommen:

Isaak und Vladimir Linder: Max Euwe – Fifth World Chess Champion
Alexey Bezgodov: The Art of the Tarrasch Defence
Sergey Kasparov: Doubled Pawns
Lev Alburt und Jon Crumiller: Carlsen vs. Karjakin.
 
 
Werfen Sie doch einmal einen Blick in die Rezensionen! Auch für Fernschachspieler sind diese Werke geeignet.

Die Rezensionsexemplare wurden freundlicherweise von der Firma Schach E. Niggemann (www.schachversand.de) zur Verfügung gestellt. (es)

Die Übersichtsseite der Rezensionen auf der BdF-Homepage aufrufen ...
 
Neue Titelvergabe: Nationaler Fernschachmeister (Bronze)
Mit Erreichen der erforderlichen Normpunkte und der Fernschach-Wertungszahl (FWZ) wurde Fernschachfreund Michael Linke der Titel Nationaler Fernschachmeister (Bronze) verliehen.

Herzlichen Glückwunsch dem neuen Titelträger zu dieser verdienten Auszeichnung!

Alle Informationen zum Nationalen Titelsystem im Deutschen Fernschachbund e.V. (BdF) sind auf der BdF-Homepage unter dem Navigationseintrag Offizielles/Titelträger zu finden. (es)

Die Infos zum Nationalen Titelsystem aufrufen ...
 
4. Deutsches Fernschach-KO-Mannschaftspokalturnier 2018
Zum 4. Deutschen Fernschach-KO-Mannschaftspokalturnier sind 15 Meldungen abgegeben worden. Inzwischen sind die Paarungen für die 1. Runde ausgelost worden. Wegen der ungeraden Zahl an Mannschaftsmeldungen kommt ein Team per Freilos eine Runde weiter. Dies sind die Paarungen der 1. Runde:
FSF Rochade 5171 II - Schachfreunde
Garrys Erben - Hamburger Schachgesellschaft e.V.
FSF Rochade 5171 I - Chessrookies
SK Münster 32 - Keres Kumpels
Pawn Sacrifice - FSV Spremberg 1895
SV Berolina Mitte - Fernschachfreunde Team Norddeutschland
Eintracht Langenbek - SK Schweinfurt 2000 e.V.

Das Freilos ist an die Chessfriends gegangen.

Der Turnierstart erfolgt am 1.8.2018. Wir wünschen allen Mannschaften und beteiligten Spielern viel Spaß und Erfolg mit vielen spannenden Partien! (ub)
 
Fernschach-Olympiaden
19. Olympiade (Post)
In diesem Finale, das per Post ausgetragen wird, hat nach wie vor die Schweiz mit nunmehr 25 Punkten (+4) und noch 2 unbeendeten Partien die Nase vorn. Bulgarien folgt unverändert mit 22,5 Punkten (+4) und noch 7 offenen Partien auf Platz 2. Platz 3 belegt derzeit Frankreich mit ebenfalls 22,5 Punkten und drei unbeendeten Partien. Das deutsche Team mit Matthias Kribben, Hans-Dieter Wunderlich, Robert K. Freiherr von Weizsäcker und Martin Kreuzer hat jetzt 15 Punkte (+2) auf dem Konto und noch 20 offene Partien.

20. Olympiade (Sever)
Russland liegt nun mit 38,5 Punkten (+6) bei noch 1 offenen Partie in Führung. Auf Platz 2 ist jetzt das deutsche Team mit Matthias Kribben Arno Nickel, Stephan Busemann, Reinhard Moll, Robert Bauer und Matthias Gleichmann mit 36,5 Punkten (+5) und vier offenen Partien aufgestiegen. (es)

(Stand der Ergebnisse: 22.07.2018)
 
Umfragen auf der BdF-Homepage
Auf der Homepage des Deutschen Fernschachbundes e.V. (BdF) gibt es unter dem Navigationseintrag Dialog/Umfragen wieder eine neue Umfrage.

In der neuen Umfrage möchten wir gerne von Ihnen wissen …

Nehmen Sie an unserem 14-tägigen BdF-Chat teil?

Sie können unter den folgenden Antwortalternativen wählen:

- Ich nehme regelmäßig am BdF-Chat teil.
- Ich nehme hin und wieder am BdF-Chat teil.
- Ich nehme nur teil, wenn genügend andere Schachfreunde teilnehmen.
- Ich nehme nicht teil, weil mir der Termin nicht zusagt.
- Ich nehme nicht aktiv teil, verfolge den Chat aber immer.
- Ich habe grundsätzlich kein Interesse am BdF-Chat.
- Mir sagt die Technik des BdF-Chats nicht zu.
- Ich habe keine Meinung dazu.

Noch bis zum 25. August 2018 können Sie sich an dieser Umfrage beteiligen. Wir freuen uns auf Ihre Stimmabgabe!

Das Ergebnis der vorherigen Umfrage zu dem Thema Nutzen Sie in Ihren Fernschachpartien noch herkömmliche Schachbücher? im Einzelnen sowie auch alle anderen bisherigen Umfragen und ihre Ergebnisse finden Sie im Umfragebereich der BdF-Homepage. Besuchen Sie doch einmal die Umfrageseite! (es)

Die Übersichtsseite der Umfragen auf der BdF-Homepage aufrufen ...
 
Vorgestellt: Artikel unseres Sponsors Firma Schach E. Niggemann
Im BdF-Newsletter wird monatlich ein Artikel aus dem Angebot unseres Sponsors, Firma Schach E. Niggemann, vorgestellt.

Diesmal ….
…das folgende Sonderangebot

ChessBase Magazin Jahrgang 2017
Ausgaben 176-181 (6 x DVD und Heft)
Broschüre, ChessBase, 1. Auflage 2017.
Art.-Nr. SCM2017
Sonderpreis 29,95 Euro nur für BdF-Mitglieder (statt zusammen 119,70 Euro).

Jede Ausgabe enthält
- ca. 2 Stunden Videotraining
- rund 1.000 Partien, teilweise ausführlich kommentiert
- erstklassiges Trainingsmaterial
- regelmäßig erscheinende Rubriken, z.B. Endspiel mit Karsten Müller, Kombinationen mit Oliver Reeh

Achten Sie auf die Bedingungen, die für die Gewährung des BdF-Rabatts gelten!

Die Firma Schach E. Niggemann im Internet besuchen ...
 
Ausschreibungen: FS-Meisterschaften im Betriebssport
Die Deutschen Fernschachmeisterschaften für den Bereich des Betriebssports sind ausgeschrieben, ab sofort können Turnieranmeldungen abgegeben werden.
Für den Bereich der Mannschaftsmeisterschaften im Betriebssport wird bereits der 14. Deutsche Meistertitel ausgespielt. Die Einzelmeisterschaft geht zum vierten Mal an den Start.

Der Betriebssport hat auch im Fernschach seinen eigenen Reiz! Versuchen Sie es mal, im Kreis der Kolleginnen und Kollegen in einer Mannschaft um den Deutschen Meistertitel zu ringen oder greifen Sie in den Kampf um den Einzeltitel ein! (ub)

Die Übersichtsseite zum Betriebssport im Fernschach aufrufen ...
 
Verzeichnisse der Titelträger
Die Verzeichnisse der nationalen und internationalen Titelträger auf der Homepage des Deutschen Fernschachbundes e.V. (BdF) werden überarbeitet. Das Ziel einer Neuerstellung ist für den nationalen Bereich erreicht; die Bearbeitung des internationalen Bereichs dauert noch an.
Wir hoffen, dass die Neuerstellung die Übersichtlichkeit erhöht und dabei helfen wird, gewünschte Informationen über Titelträger einfacher finden zu können. (ub)

Die Seiten über Titelträger auf der BdF-Homepage aufrufen ...
 
(Fern-)Schach im NDR, Sendung DAS!
Nach Informationen des Deutschen Fernschachbundes e.V. plant der NDR in der Sendung DAS! am Freitag, dem 3.8.2018, einen Beitrag zum Schach. Darin soll grundsätzlich auch das Fernschachspiel zu Worte kommen. Die Ausstrahlung wird in der Zeit von 18:45 Uhr bis 19:30 Uhr erfolgen.
Schauen Sie doch mal hinein!

Infos zur Sendung DAS! im NDR
 
Fußballfreunde aufgepasst!
Es gibt zahlreiche Fernschachfreundinnen und Fernschachfreunde, deren Herz auch für eine andere Randsportart in Deutschland schlägt, den Fußball! Und für sie gibt es für die anstehende neue Saison der Fußball-Bundesliga ein kostenloses Angebot - ein Tippspiel. Jeder, der mitmachen will, registriert sich am System und legt los. Und zu gewinnen gibt es auch etwas.
Also: Mit dem Bundesliga-Tippspiel im Deutschen Fernschachbund e.V. - BdF-Buli-Tipp - wird die kommende Fußball-Saison erst richtig spannend! (ub)

Das Fernschach-Tippspiel zur Fußball-Bundesliga aufrufen ...
 
Internationale Titel und Normen
Eine ganze Reihe von neuen Titeln und Normen sind seit dem letzten Newsletter wieder zu verzeichnen (alle Angaben zu den erreichten Punkten und den noch offen stehenden Partien beziehen sich auf den Zeitpunkt der Erreichung der Normen/Titel):

Michael Achatz wurde der Titel Correspondence Chess Master (CCM) verliehen. Im Turnier North Sea Team Tournament 3 (Kategorie L) hat er die für den Titel erforderliche 2. Norm mit 6,5 Punkten aus 9 beendeten Partien sogar um einene halben Punkt übertroffen. Beachtliche vier Gewinnpartien hat er in diesem Turnier erreicht. Seine erste Norm hat Michael Achatz im BdF-Einladungsturnier BdF Smaragd 07 erlangt.

Mit Erreichen der 2. Norm hat Peter Jahn den Titel Correspondence Chess Master (CCM) erlangt. In einer Semifinalgruppe des 21. Weltcups (Kategorie 4) hat er sich mit 5,5 Punkten aus 10 beendeten Partien die 2. Norm und damit den Titel gesichert. Zwei Gewinnpartien hat er hier zu verzeichnen. Da noch 2 Partien offen sind, ist auch noch eine IM-Norm möglich. Seine erste Norm hat Peter Jahn in einer Semifinalgruppe der European Server Championship 2016 erlangt.

Thilo Keskowski
hat den Titel Correspondence Chess Master (CCM) erlangt. Mit 5,5 Punkten (+1) aus 10 beendeten Partien hat er sich in der Champions League 2017 B (Kategorie 6) die erforderliche 2. Norm gesichert. Da noch zwei Partien offen sind, ist hier auch noch eine IM-Norm möglich. Seine erste CCM-Norm hat Thilo Keskowski im Turnier 800 Aniversario Orden de Predicadores – B erlangt.

Gero Marten
hat den Titel Correspondence Chess Master (CCM) erlangt. Im Turnier Esko Nuutilainen Memorial Team Tournament SF1 (Kategorie J) hat er sich die erforderliche zweite Norm mit 6 Punkten aus 8 beendeten Partien (+4) punktgenau gesichert. Zwei Partien sind noch offen. Die erste CCM-Norm hat Gero Marten in der Champions League 2017 C1 (Kategorie 2) erreicht.

Günter Marquardt hat den Titel Correspondence Chess Expert (CCE) erlangt. Im Turnier DE10A Semi-Final (Kategorie 4) hat er bei zwei Gewinnpartien mit 5,5 Punkten aus 11 beendeten Partien die für den Titel erforderliche 2. Norm sogar um einen halben Punkt übertroffen. Da noch drei Partien offen sind, ist auch noch eine CCM- und IM-Norm möglich. Die erste Norm hat Günter Marquardt in einer Semifinalgruppe des 7. Senioren-Weltcups erreicht.

Paul Zejewski wurde der Titel Correspondence Chess Expert (CCE) verliehen. Im Turnier WS/GMN/63 (Kategorie 7) hat er sich die erforderliche zweite Norm mit 4,5 Punkten aus 8 beendeten Partien punktgenau gesichert. Eine Partie hat er gewonnen. Da noch 4 Partien offen sind, ist auch noch eine IM-, SIM- und GM-Norm möglich. Seine erste Norm hat Paul Zejewski im Turnier WS/GMN/56 erlangt.

Helmut Heß
hat den Titel Correspondence Chess Expert (CCE) erlangt. In einer Semifinalgruppe der European Server Championship 2017 (Kategorie 4) hat er mit 4,5 Punkten aus 9 beendeten Partien die erforderliche 2. Norm punktgenau erreicht. Da noch drei Partien offen sind, ist auch noch eine CCM- und IM-Norm möglich. Seine erste Norm für den CCE-Titel hat Helmut Heß in einer Semifinalgruppe der European Server Championship 2016 erreicht.

Michael Sobirey
hat den Titel Correspondence Chess Expert (CCE) erlangt. Im Finale der 70 European Individual Championship (Kategorie 4) hat er mit 5 Punkten aus 10 beendeten Partien die 2. Norm erreicht. Eine Gewinnpartie kann er bisher hier verbuchen. Da noch 4 Partien offen sind, ist auch noch eine CCM- und IM-Norm möglich. Die erste Norm hat Michael Sobirey im BdF-Einladungsturnier Germany Candidate Master 04-D erlangt.

Hans-Joachim von der Heydt
wurde der Titel Correspondence Chess Expert (CCE) verliehen. In einer Semifinalgruppe des 8. Senioren-Weltcups (Kategorie 3) hat er mit 5 Punkten aus 13 beendeten Partien die erforderliche 2. Norm punktgenau erreicht. Eine Partie hat er in diesem Turnier noch offen. Seine erste CCE-Norm hat Hans-Joachim von der Heydt in der Champions League 2017 C2 erlangt.

Weitere Normen wurden erreicht:
Norm für den Titel Correspondence Chess Master (CCM)
Jan Kregelin: 1. CCM-Norm in der Champions League 2017 B1 (Kategorie 5)
Peter Jugl: 1. CCM-Norm im Turnier WS/MN 163 (Kategorie 3)
Roland Markus: 1. CCM-Norm in einer Semifinalgruppe de2 21. Weltcups (Kategorie 4)
Wolf Dieter Kermer: 1. CCM-Norm in einer Semifinalgruppe der European Server Championship 2016 (Kategorie 4)
Reinhard Sabel: 1. CCM-Norm in der Champions League 2017 B4 (Kategorie 4)

Norm für den Titel Correspondence Chess Expert (CCE)
Rudolf Rohs: 1. CCE-Norm im Turnier 10th Baltic Sea Team Tournament (Kategorie 4)
Albert Seidl: 1.CCE-Norm im BdF-Einladungsturnier Germany CCM/CCE 01 E (Kategorie D)
Felix Nüsgen: 1. CCE-Norm im Turnier DE10A Semi-Final (Kategorie 4)

Allen Spielern herzlichen Glückwunsch zu ihren schönen Erfolgen! (es)
 
Neue Fernschach-Wertungszahlen (FWZ) verfügbar
Auf der Homepage des Deutschen Fernschachbundes e.V. (FWZ) sind unter dem Navigationseintrag Infos/FS-Wertungszahlen die neuen aktuellenFernschach-Wertungszahlen (FWZ) verfügbar (Stand 15.07.2018). Zudem wurden alle Listen entsprechend der neuen FWZ aktualisiert. (es)

Die FWZ-Seite auf der BdF-Homepage aufrufen ...
 
Neue Thematurniere des BdF
Für den Zugaustausch auf dem Server werden die folgenden neuen Thematurniere angeboten:

T286-C57-S, Preußische Partie, Traxler-Gegenangriff, 1. e4 e5 2. Sf3 Sc6 3. Lc4 Sf6 4. Sg5 Lc5, Server

T287-E23-S, Nimzowitsch-Indisch, Romanosvky-Gambit, 1. d4 Sf6 2. c4 e6 3. Sc3 Lb4 4. Db3 c5 5. dxc5 Sc6, Server


Das Nenngeld beträgt wie gewohnt 2,50 Euro je Turnier.

Alle aktuell angebotenen Themen sind auf der BdF-Homepage unter dem Navigationseintrag Turniere/Turnierangebote/Dauerausschreibungen zu finden. (es)

Die Themenübersicht auf der BdF-Homepage anschauen ...
 
Fernschach-Europameisterschaften
Finale 70. Europameisterschaft (Post)
In diesem Finale ist seit dem letzten Newsletter alles unverändert. Volker Leupold führt weiterhin mit 6 Punkten (+3) und 5 offenen Partien das Tabellenfeld an. Michael Sobirey belegt mit 5 Punkten (+1) Platz 2. Ihm folgt auf Platz 3 Michael Paap mit ebenfalls 5 Punkten. Es ist aber noch alles offen!

Finale 10. Europa-Mannschaftsmeisterschaft
Mit nunmehr 41,5 Punkten (+3) liegt nun die Schweiz wieder ganz vorne im Tabellenfeld und hat Italien (40 Punkte) auf Platz 2 verdrängt. Polen folgt mit 37 Punkten auf Platz 3. Deutschland hat nun 21 Punkte (+1) auf dem Konto und noch 55 unbeendete Partien. Da ist noch alles offen! (es)

(Stand der Ergebnisse: 22.07.2018)
 
Neues BdF-Forum
Nachdem das bisherige Forum des Deutschen Fernschachbundes e.V. (BdF) seitens des Dienstleisters Webmart aufgrund der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) geschlossen wurde, ist jetzt ein neues Forum auf der BdF-Homepage verfügbar. Die Anmeldung zum neuen Forum erfolgt auf der BdF-Homepage unter dem Navigationseintrag Forum in zwei Schritten: Antragsformular zur Zulassung ausfüllen und die Registrierung zum Forum vornehmen.

Wir wünschen viel Spaß beim neuen Forum und viele interessante Beiträge. (es)

Das neue BdF-Forum aufsuchen ...
 
Glarean Magazin-Beitrag zur Künstlerpartie
Zur viel beachteten Künstlerpartie im BdF, die kürzlich beendet wurde, wurde von Manfred Herbold unter dem Titel „Fernschach und Kunst“ das Buch zu diesem einzigartigen Projekt herausgegeben. Bei Glarean Magazin ist jetzt zu diesem Buch ein interessanter Beitrag „Schach im Zentrum der Kunst!“ erschienen.

Schauen Sie doch einmal in den Beitrag und werden Sie neugierig auf dieses exquisite Buch. (es)

Den Beitrag bei Glarean Magazin aufrufen ...
 
Fernschach-Weltcups
18. Weltcup (Server)
Weiterhin alles unverändert ist in diesem Finale. Mit jeweils 9,5 Punkten aus 16 Partien liegen Reinhard Moll und Stefan Ulbig punkt- und wertungsgleich auf Platz 1 im Tabellenfeld. Aber der Italiener Guilio Bonfissuto und auch Matthias Gleichmann haben bei 8 Punkten noch jeweils zwei offene Partien und können so den beiden die Führung noch streitig machen. Es bleibt also weiter spannend!

20. Weltcup (Server)

In diesem Finale sind nun 47 Partien beendet. René de Hormont, einziger deutscher Teilnehmer, hat jetzt 4,5 Punkte und noch 5 offene Partien. (es)

(Stand der Ergebnisse: 22.07.2018)
 
Änderung im Turnierausschuss
Der Vorstand des Deutschen Fernschachbundes e.V. hat Thomas Rondio als Beisitzer im 1. Senat des Turnierausschusses abberufen und an seiner Stelle Michael Müller-Töpler neu als Beisitzer berufen.

Der Vorstand dankt Thomas Rondio für die geleistete Arbeit und wünscht ihm alles Gute. Michael Müller-Töpler wünscht der Vorstand viel Freude und Erfolg für seine neue Aufgabe.

Die Erreichbarkeitsdaten von Michael Müller-Töpler sind auf der BdF-Homepage unter dem Navigationseintrag Offizielles/Anschriften zu finden. (es)

Zu den Erreichbarkeitsdaten auf der BdF-Homepage ...
 
Nachrichten aus dem DSB
Unsere Spieler für Batumi: Großmeister Georg Meier
Am 23. September beginnt am Schwarzen Meer in der georgischen Stadt Batumi die 43. Schacholympiade. Deutschland nimmt im offenen und im Frauenturnier mit je einer Mannschaft bestehend aus je fünf Spielern und Spielerinnen teil. Einer der nominierten Spieler ist Georg Meier. Seine Karriere in der Nationalmannschaft begann am 21. Mai 2005 im Mitropa-Cup gegen Kroatien. Seitdem folgten noch 107 weitere Einsätze mit einer Gesamtbilanz von 29 Siegen, 61 Remis und 18 Niederlagen. Bei den 29 Siegen ragt auch einer gegen einen mittlerweile ziemlich bekannten Weltklassespieler hervor: Fabiano Caruana. Der hatte am 8. November 2011 noch eine "bescheidene" Elo von 2727 und spielte für Italien. Seltsamerweise hat ein anderer Partiegewinn für Georg Meier aber noch eine höhere Bedeutung...
  • Alter: 30
  • Wohnort: Stockholm
  • Verein: Schachfreunde Deizisau
  • Nationalspieler seit: 2005
  • Einsätze für Deutschland: 108
  • Größter Erfolg mit der Nationalmannschaft: Europameister 2011 in Porto Carras (Griechenland)
  • Größter Einzelerfolg: Platz 2 beim Dortmunder Sparkassen-Chess-Meeting 2014 (u.a. Sieg gegen Wladimir Kramnik)
Wo kann man ihn vor der Olympiade treffen:
Vom 14. - 22. Juli spielt Georg zum fünften Mal das Dortmunder Sparkassen-Chess-Meeting. Weitere Informationen zum Turnier findet man hier.

Deutschland 7˝:4˝ im Nachwuchs gegen Rumänien

Im Rückkampf hatten sich die rumänischen Gäste viel vorgenommen. Galt es doch einen Zweipunkterückstand aufzuholen. Allerdings machte Roven Vogel einen dicken Strich durch diese Rechnung. Er nutzte einen Rechenfehler seines Kontrahenten gnadenlos aus. Damit konnte er seine persönliche Matchbilanz ausgleichen und dasdDeutsche Team in Führung bringen. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich am dritten Jungenbrett, blieb es wieder den Mädels überlassen, den Deckel drauf zu machen. Zuerst hielt Antonia eine sehr schwierige Stellung mit einer Reihe einziger Züge und Annmarie setzte im Turmendspiel den positiven Schlusspunkt. 3,5 zu 2,5 - zwei Einzelrunden gewonnen; insgesamt gewonnen, der Bundestrainer Dorian Rogozenco zeigte sich zufrieden.

(Diese und andere Nachrichten finden Sie auf der stets aktuellen Website des Deutschen Schachbundes e.V.) (es)

Die Website des Deutschen Schachbundes e.V. besuchen ...
 
BdF-/Fernschach-Chat: Termine August 2018
Im Monat August 2018 findet unser 14-tägiger BdF-/Fernschach-Chat an den folgenden Terminen jeweils wie gewohnt um 20.00 Uhr statt:

Dienstag, 14. August und 28. August

Merken Sie sich diese Termine doch schon einmal vor und nehmen Sie an unserem BdF-/Fernschach-Chat teil! Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Registrieren Sie sich rechtzeitig am System, wenn Sie teilnehmen möchten! Auf der BdF-Homepage ist der Chat auch über den Navigationseintrag Dialog/BdF-Chat zu erreichen.

Übrigens sind in unserem BdF-Veranstaltungskalender, den Sie auf der BdF-Homepage unter dem Navigationseintrag Infos/Termine & Events aufrufen können, die Chat-Termine, aber auch alle anderen wichtigen und interessanten Termine eingetragen und können so jederzeit von Ihnen abgerufen werden! (es)

Einen Blick in den BdF-Varanstaltungskalender werfen ...
 
BdF-Einladungsturnier Germany Advanced Masters 02-A beendet
Das BdF-Einladungsturnier Germany Advanced Masters 02-A (Kategorie 11) ist beendet und hat gleich vier deutsche Spieler als Sieger. Punkt- und wertungsgleich teilen sich mit 7,5 Punkten aus 14 Partien und gleicher SB-Wertung Wolfgang Priepke, Jürgen Gburek, Gerhard Ziese (Leipzig) und Tobias Habermehl Platz 1 auf dem Siegerpodest. Ebenfalls auf Platz 1 ist mit gleicher Punkt- und SB-Wertung der Schweizer Jens-Uwe Klügel zu finden. Alle Spieler haben jeweils eine Gewinnpartie erreicht, alle übrigen Partien haben sie remis beendet.
Uwe Staroske liegt mit gleichfalls 7,5 Punkten, aber mit einer etwas geringeren SB-Wertung auf Platz 6, Matjaz Pirs hat mit 7 Punkten Platz 8 inne.

Gestartet ist das Turnier am 26.06.2016 und hatte so eine Laufzeit von gut 2 Jahren.

Wolfgang Priepke konnte in diesem Turnier seine zweite SIM-Norm und damit den Titel Senior International Master erreichen.

Den Turniersiegern und den Platzierten herzlichen Glückwunsch zu ihren schönen Erfolgen! (es)

Die Turniertabelle aufrufen ...
 
August-Ausgabe der Rochade Europa
In der August-Ausgabe der Rochade Europa ist auch wieder der gewohnte Beitrag zum Fernschach zu finden. In der Rubrik „BdF-Deutscher Fernschachbund“ hat PR-Managerin Elke Schludecker Beiträge zur Ausschreibung der 18. Deutschen Rapid-Fernschachmeisterschaft, zur Beendigung der 11. Deutschen Fernschach-Betriebssport-Meisterschaft und zur Titelvergabe im Nationalen Titelsystem des Deutschen Fernschachbundes e.V. erstellt.

Als aktuelle Fernschachpartie wird die Partie Friedrich,Fritz (1968) - Krebs,Juergen (2061) [D10] corr 14. RapidFSM/V1 BdF-Schachserver, 22.03.2017, vorgestellt, die von Ludger Methling kommentiert wurde.

Die Monatszeitschrift Rochade Europa erscheint mit zwölf Ausgaben jährlich. Ein Jahresabonnement kostet derzeit 52,80 Euro. Die Einzelausgabe kostet 5,00 Euro. Rochade Europa ist offizielles Verkündungsorgan zahlreicher Verbände im Deutschen Schachbund.

Besuchen Sie Rochade Europa doch einmal auf ihrer Homepage! (es)

Rochade Europa im Internet besuchen ...
 
Zusammenfassung aus dem Nachrichtendienst des BdF
Sieg im 3. Nordsee-Mannschaftsturnier
(Autor: Stephan Busemann am 18.07.2018)
Die deutsche Mannschaft gewann das 3. Nordsee-Mannschaftsturnier mit 36 Punkten aus 59 beendeten Partien vor Frankreich mit 35 Punkten aus 60 Partien und Dänemark (33 Punkte aus 60 Partien). Die Ergebnisse im Einzelnen:

Brett 1: Raimund Langer 5,5 / 9 (+1)
Brett 2: Hans-Jürgen Isigkeit 5,5 / 10 (+1)
Brett 3: Wilfred Nyberg 5 / 10 (0)
Brett 4: Thomas Hugo 6,5 / 10 (+3)
Brett 5: Michael Achatz 7,5 / 10 (+5)
Brett 6: Leopold Winter 6,5 / 10 (+3)

Die Mannschaft wird betreut von Team-Captain Matjaz Pirs.

Der Deutsche Fernschachbund e. V. gratuliert dem gesamten Team sehr herzlich zu diesem klaren Erfolg! (es)
 
Fernschach-Länderkämpfe des BdF
Ein neuer Server-Länderkampf gegen Panama ist geplant. Start soll Mitte August 2018 sein. An 20 Brettern soll hier gekämpft werden. Interessierte Teilnehmer und Teilnehmerinnen können sich bei Rudolf Rohs (rudolf.rohs@web.de) melden.

Im kürzlich gestarteten Server-Länderkampf gegen Bulgarien gibt es ein erstes Ergebnis. An Brett 7 hat Christian-Peter Mokrys seine erste Partie gegen Diyan Dimov remis beendet. Es steht 0,5 : 05.

Im Server-Länderkampf gegen Spanien steht es jetzt 20,5 : 16,5 für das deutsche Team. Aber es sind auch noch 23 Partien offen. Da ist noch einiges drin!

Im Post-Länderkampf gegen den Rest von Europa gibt es seit dem letzten Newsletter keine neuen Ergebnisse. Es steht 8,5 : 4,5 für das deutsche Team!

Im Server-Länderkampf gegen die Schweiz wurden weitere Partien beendet. Deutschland führt jetzt mit 58 : 65 Punkten. Es sind aber noch 19 Partien offen, so dass sich hier noch einiges tun kann.

Im Server-Länderkampf gegen Belgien steht es jetzt 17,5 : 26,5 für die deutsche Mannschaft. Bei nur noch 4 offenen Partien ist aber alles bereits in trockenen Tüchern.

Spannend bleibt es im Server-Länderkampf gegen Polen. Deutschland hat jetzt bei einem Stand von 38 : 40 zwei Punkte Vorsprung und zwei Partien sind noch offen. Das ist weiterhin sehr spannend.

Weiterhin nichts Neues gibt es im Server-Länderkampf gegen Australien/Neuseeland. Es steht unverändert 41,5 : 37,5 für Deutschland bei nur noch 1 offenen Partie. Da ist der Sieg sicher!

Im Post-Länderkampf gegen Kanada ist seit dem letzten Newsletter alles unverändert. Es steht jetzt 5 : 1 für die deutsche Mannschaft. Das sieht vielversprechend aus!

Nach wie vor keine neuen Ergebnisse gibt es im Post-Länderkampf gegen Schweden zu vermelden. Es steht 29 : 10 für Deutschland und nur noch eine Partie ist offen. Da ist der Sieg bereits sicher.

Im Chess960-Länderkampf gegen die USA steht es jetzt 22 : 9 für Deutschland und es ist nur noch 1 Partie offen. Da ist der Sieg für das deutsche Team sicher. (es)

(Stand der Ergebnisse: 22.07.2018)


Einen Blick auf die Länderkampfseite des BdF werfen ...
 
Neues Foto in der BdF-Galerie
Auf der Homepage des Deutschen Fernschachbundes e.V. (BdF) sind unter dem Navigationseintrag Gemeinschaft/BdF-Galerie zahlreiche Fotos von Spielerinnen und Spielern im BdF zu finden. Kürzlich wurde hier wieder ein neues Foto (Buchstabe D ) hinzugefügt.

Schauen Sie sich doch einmal ein wenig um in der Galerie und entdecken Sie hier auch den einen oder anderen Ihrer Spielpartner.

Und wenn Sie selbst noch nicht in der BdF-Galerie vertreten sind, dann senden Sie doch einfach Ihr Foto an den Geschäftsführer Uwe Bekemann (bekemann@gmx.de). (es)

In der BdF-Galerie stöbern ...
 
(Urlaubs-)Abwesenheiten
Turnierleiter Horst Hinz hat noch Urlaub bis zum 05.08.2018 und ist bis dahin nicht erreichbar.
Turnierleiter Michael Schirmer hat noch Urlaub bis zum 06.08.2018 und ist bis dahin nicht erreichbar.
PR-Managerin Elke Schludecker ist wegen eines Krankenhausaufenthaltes mit anschließender Reha-Maßnahme bis voraussichtlich 22.08.2018 nur sehr eingeschränkt erreichbar. In sehr dringenden Fällen kann Kontakt mit Geschäftsführer Uwe Bekemann aufgenommen werden. (es)
 
Von Mitglied zu Mitglied
Es wurde keine Mitteilung zur Veröffentlichung in dieser Newsletter-Ausgabe übermittelt.

*****

Diese Rubrik steht für die Mitglieder bereit, um Infos, Kleinanzeigen und manches mehr in der (Fern-) Schachgemeinde bekannt zu geben. Haben Sie der Fernschachgemeinde etwas mitzuteilen, vielleicht den Termin eines Turniers, eine Idee, eine nette Wendung in einer Partie? Haben Sie eine nicht-kommerzielle "Kleinanzeige" mit schachlichem Inhalt? Dann wäre diese Rubrik das geeignete Medium! Senden Sie Ihren Veröffentlichungswunsch bitte per eMail an die Adresse bdfhomepage@gmx.de. (ub)

==================================================

Freundliche Grüße
Ihr Deutscher Fernschachbund e. V. (BdF)