Verzicht auf
Logo für enginefreie Turniere
Engines ist ...
Ehrensache

 

 

 

 

 

Ethikregeln für die Teilnahme an engine-freien Turnierangeboten

Die Einhaltung des Engine-Verbots ist zunächst Ehrensache. Wenn jedoch Verstöße bekannt werden, wird die Spielerin bzw. wird der Spieler bis auf Weiteres von diesem Bereich des Spiel- und Turnierangebots ausgeschlossen.

Die folgenden Ethikregeln bilden die Grundlage für das partnerschaftliche Miteinander im engine-freien Spiel- und Turnierbetrieb:

  1. Seien Sie bitte Vorbild! Verhalten Sie sich so, wie Sie es bei Ihren Spielpartnern als selbstverständlich voraussetzen! Verzichten Sie auf jede Computerunterstützung, die über die Auswertung von Partiedatenbanken hinausgeht!


  2. Bedenken Sie, dass Sie keine echte und keine dauerhafte Freude über einen Erfolg in engine-freien Turnieren empfinden werden, wenn Sie ihn sich durch den Engine-Einsatz ermogeln, Sie Ihren Spielpartner also hintergehen!


  3. Erkennen Sie an und vertrauen Sie darauf, dass Ihr Spielpartner ebenso fair und ehrlich spielt wie Sie! Bedenken Sie, dass der Wunsch nach engine-freiem Fernschachspiel alle Teilnehmer unter dem Dach dieses Spielbereichs vereinigt!


  4. Freuen Sie sich über einen Partieerfolg ohne Engine-Unterstützung, fühlen Sie die Zufriedenheit, den Stolz und die Genugtuung, dass Sie diesen Erfolg ganz allein und ohne die Rechenhilfe des Computers erreicht haben!


  5. Gönnen Sie Ihrem Spielpartner die gleichen Gefühle, wenn er die Partie für sich entscheiden sollte!


  6. Akzeptieren Sie den Erfolg Ihres Partners als ehrlich errungen, so lange Sie nicht ganz handfeste Anzeichen für einen Verstoß gegen das Engine-Verbot vorbringen können! Ein voreiliger und unbegründeter Verdacht, eine leichtfertige Anschuldigung ist ebenso grob unsportlich wie ein Verstoß gegen das Engine-Verbot selbst! Wenden Sie sich nur dann mit einem möglichen Missbrauchsverdacht an den Turnierleiter, wenn Sie diesen inhaltlich selbst akzeptieren würden, sofern der Vorwurf gegen Sie gerichtet wäre!


  7. Bedenken Sie: Es dauert seine Zeit, Vertrauen aufzubauen. Viel schneller und nachhaltiger kann Vertrauen enttäuscht und zerstört werden! Seien Sie sich Ihrer Verantwortung für den Erfolg des engine-freien Fernschachspiels bewusst!


  8. Wenn Sie nicht bereit sind, in diesem Spielbereich auf den Einsatz von Engines zu verzichten, dann verlassen Sie ihn bitte!


  9. Bitte unterstützen Sie Ihren Turnierleiter bei der Wahrnehmung seiner Aufgaben! Bedenken Sie bitte, dass er seine Aufgaben nach bestem Wissen und Gewissen wahrnimmt! Wenn er in einem Fall des Verdachts eines Verstoßes gegen das Engine-Verbot zu einer anderen Einschätzung als Sie kommen sollte, bedenken Sie bitte, dass ihr beider Wissen begrenzt ist, auch zu den tatsächlichen Abläufen im Verdachtsfall!


  10. Wir spielen unter dem Motto „Amici sumus“ – Freunde sind wir!