BdF-Newsletter - Oktober 2017
Liebe Fernschachfreundinnen und Fernschachfreunde,

heute finden Sie in Ihrem elektronischen Postfach den neuen BdF-Newsletter Oktober 2017. Es gibt wieder so einiges zu berichten, wie beispielsweise über die Mitgliederversammlung 2017, die inzwischen schon traditionelle Meisterfeier 2017 in Oerlinghausen und vieles mehr! Aber lesen Sie selbst!
Wir hoffen, dass der neue Newsletter wieder nach Ihrem Geschmack ist und wünschen Ihnen eine angenehme Lektüre.

Den nächsten Newsletter erhalten Sie dann wieder wie gewohnt zum Ultimo im Monat November 2017. Bis dahin wünschen wir Ihnen eine gute Zeit!

Hier noch kurz zu den Abkürzungen, die Sie am Fuße eines jeden Beitrages finden: "ub" kennzeichnet Uwe Bekemann als Autor, "es" Elke Schludecker als Autorin.

(Elke Schludecker, PR-Managerin des BdF)

Und nun schnell zu den Inhalten des neuen Newsletters …

1. Mitgliederversammlung 2017 des Deutschen Fernschachbundes e.V.
2. Fernschachpost Ausgabe 7/2017 
3. Meisterfeier 2017 des Deutschen Fernschachbundes e.V.
4. Nachruf zum Tod von Turnierdirektor Andreas Bartsch
5. Hartmut Böhnke kommissarischer Turnierdirektor
6. Neue Turnierleiter
7. Fernschach-Weltmeisterschaften 
8. Dino 2017 
9. November-Ausgabe der Rochade Europa
10. BdF-Einladungsturniere 2018
11. Änderung § 1 Abs. 3 Spielordnung
12. Umfragen auf der BdF-Homepage
13. Rezensionen auf der BdF-Homepage
14. Fernschach-Länderkämpfe des BdF
15. Vorgestellt: Artikel unseres Sponsors Schach E. Niggemann
16. Fernschach-Olympiaden
17. Sonder-FWZ für enginefreie Turniere und Chess960
18. Mannschaftsturnier S&RCCC
19. Ausschreibung 16. Deutsche Rapid-Fernschachmeisterschaft
20. Turnierergebnisse beim Fernschachtreffen 2017
21. Einladungsturniere Zoltan Sarosy Memorial und RCCA 25 Years
22. Nachrichten aus dem DSB
23. Thematurniere des BdF
24. Verein BdF-Zugvogel setzt Sponsoring des BdF-Schachservers fort
25. Internationale Titel und Normen
26. Zusammenfassung aus dem Nachrichtendienst des BdF
27. Fernschach-Europameisterschaften
28. Fernschach-CD 2018 von Herbert Bellmann
29. Neue Fernschach-Wertungszahlen (FWZ) verfügbar
30. Fernschach-Weltcups
31. BdF-/Fernschach-Chat: Termine November 2017
32. 1. Bundesliga: Ewige Bestenliste (individual)
33. (Urlaubs-)Abwesenheiten
34. Von Mitglied zu Mitglied

 
Mitgliederversammlung 2017 des Deutschen Fernschachbundes e.V.
Am 28. Oktober 2017 fand die Mitgliederversammlung 2017 in Bielefeld statt. Sie begann um 14 Uhr und endete um ca. 17.30 Uhr. Entsprechend der Tagesordnung gab es die wichtigsten Ergebnisse wie folgt:

- Versammlungsleiter und Protokollführer: Dr. Stephan Busemann und Ludger Heiermann
- Protokoll zur Mitgliederversammlung 2016: Genehmigung
- Rechenschaftsberichte des Vorstands, Kassenbericht, Kassenvoranschlag und Bericht der Revisoren: Kenntnisnahme
- Kassenvoranschlag: Genehmigung
- Entlastung des Vorstands für das Jahr 2016: Entlastung ausgesprochen
- Wahl eines neuen Revisors: Armin Cremerius
- Rechenschaftsbericht des Ehrenrates: vorgetragen, keine Befassung mit Einzelfällen angefallen
- Wahl zum Ehrenrat: erfolgt, neues Ehrenratsmitglied Ludger Heiermann.

Einzelheiten werden sich aus dem Protokoll zur Mitgliederversammlung 2017 ergeben, das nach seiner Fertigung auf der Homepage des Deutschen Fernschachbundes e.V. veröffentlicht werden wird. (ub)

Den Kassen- und Revisionsbericht 2016 aufrufen ...
 
Fernschachpost Ausgabe 7/2017
Der ursprünglich auf den 15. Oktober 2017 terminierte Redaktionsschluss für die Ausgabe 7/2017 der Fernschachpost musste um mehrere Tage nach hinten verlegt werden. Sobald das Heft erstellt ist, erfolgt zügig die Auslieferung. Die Abonnenten werden um Verständnis gebeten.

Und nicht vergessen: Wer die Fernschachpost liest, hat und weiß mehr vom Fernschach! (es)

Die Fernschachpost im Internet besuchen ...
 
Meisterfeier 2017 des Deutschen Fernschachbundes e.V.
Am 21.10.2017 fand die Meisterfeier 2017 des Deutschen Fernschachbundes e.V. (BdF) statt. Wie seit 2007 üblich wurde das Hotel Mügge am Iberg in Oerlinghausen im Teutoburger Wald als Veranstaltungsstätte ausgewählt. Mit der Ausnahme eines Spielers, der urlaubsbedingt absagen mussten, nahmen die drei Siegermannschaften der 11. Deutschen Fernschach-Mannschaftsmeisterschaft vollständig teil (Deutscher Meister Rostock, Vizemeister Osnabrück und Bronzesieger Lübbecke).
Mit Roland Hanel konnte der 45. Deutsche Fernschachmeister (einzel) ebenso begrüßt werden wie Kirstin Achatz und Jessica Schwamberger, die gemeinsam mit Elke Schludecker die 25. Deutsche Damen-Fernschachmeisterschaft für sich entscheiden konnten. Leider hatte Elke Schludecker gesundheitsbedingt nicht anreisen können, so dass das Meisterinnen-Trio nur als Duo teilnehmen konnte.

Kleine Filmchen und Fotos von der Veranstaltung sind in der Mediathek der BdF-Homepage abgelegt. (ub)

Die Mediathek aufrufen ...
 
Nachruf zum Tod von Turnierdirektor Andreas Bartsch
Am 06.Oktober 2017 ist unser Fernschachfreund und Vorstandsmitglied Turnierdirektor Andreas Bartsch plötzlich und unerwartet verstorben. Andreas Bartsch wurde nur 57 Jahre alt.

Seit dem 01. Januar 1979 war Andreas Bartsch zunächst in der ehemaligen DDR dem Fernschach verbunden. Nach der Wiedervereinigung wurde er dann Mitglied im Deutschen Fernschachbund e.V. (BdF). Hier engagierte er sich auch bald ehrenamtlich in verschiedenen Aufgabenbereichen. Nachdem er einige Jahre als Turnierleiter tätig war, wurde er im Jahr 2013 als Turnierdirektor in den Vorstand gewählt. Im Januar 2017 erfolgte mit großer Mehrheit seine Wiederwahl. Mit großem Engagement hat er zudem von 2007 bis 2013 die Fernschachtreffen des Deutschen Fernschachbundes e.V. federführend organisiert. Trotz seiner umfangsreichen Aufgaben blieb Andreas Bartsch aber auch noch ausreichend Zeit, sich unserem gemeinsamen Hobby Fernschach zu widmen. So hat er sowohl national als auch international an zahlreichen teilweise hochrangigen und vielfältigen Turnieren erfolgreich teilgenommen.

Andreas Bartsch hat die ihm obliegenden ehrenamtlichen Aufgaben stets gewissenhaft und mit großer Freude und hohem Engagement wahrgenommen. So konnte man ihn immer als sehr freundlichen und hilfsbereiten Fernschachfreund und Vorstandskollegen erleben, dem die Mitglieder große Wertschätzung entgegenbrachten.

Im Namen seiner Mitglieder spricht der Vorstand des Deutschen Fernschachbundes e.V. seiner Familie, seinen Angehörigen und Freunden seine aufrichtige Anteilnahme aus.

Andreas Bartsch hinterlässt eine große Lücke im Deutschen Fernschachbund e.V., die schwer zu schließen sein wird. Wir werden Andreas Bartsch stets ein ehrendes Andenken bewahren. (es)
 
Hartmut Böhnke kommissarischer Turnierdirektor
Der Vorstand des Deutschen Fernschachbundes e.V. hat das Mitglied Hartmut Böhnke kommissarisch in die Funktion des Turnierdirektors berufen, um die Aufgabenwahrnehmung im Vorstandsamt des Turnierdirektors nach dem Tod von Andreas Bartsch zu sichern.

Der Vorstand dankt auch im Namen der Mitglieder Hartmuth Böhnke herzlich für seine rasche Bereitschaft zur Übernahme dieser ehrenamtlichen Aufgabe und wünscht ihm viel Erfolg!

Die Erreicihbarkeitsdaten von Hartmut Böhne sind auf der BdF-Homepage unter Offizielles/Anschriften zu finden. (es)

Zu den Erreichbarkeitsdaten ...
 
Neue Turnierleiter
Zu den letzten Aufgaben, die der verstorbene Turnierdirektor Andreas Bartsch verrichten konnte, zählt die Einführung von zwei neuen Turnierleitern.

Hans Krebs übernimmt die Leitung der Sonderpokalturniere (enginefrei), soweit sie per Post ausgetragen werden.
Karl Schneider übernimmt die Deutsche Fernschach-Einzelspielerliga (enginefrei) sowie die Qualifikationsturniere hierzu.
Beide übernehmen damit Teilaufgaben aus dem Bereich von Horst Hinz, der weiterhin für die Deutsche Rapid-Fernschachmeisterschaft sowie die Sonderpokalturniere (enginefrei) - Server - zuständig bleibt.

Wir wünschen den neuen Turnierleitern viel Freude an der Erfüllung ihrer ehrenamtlichen Aufgaben für den Deutschen Fernschachbund e.V. und danken zugleich Horst Hinz für seine engagierte und ausgezeichnete Arbeit in den nun übertragenen Bereichen! (ub)

Die Erreichbarkeitsdaten aufrufen ...
 
Fernschach-Weltmeisterschaften
Finale 29. WM
Hier gibt es seit dem letzten Newsletter nichts Neues zu berichten. Nach wie vor liegt der russische frühere Weltmeister Aleksandr S. Dronov an der Tabellenspitze. Eine Partie hat er noch zu spielen. Thomas Schwetlick hat das Turnier mit 8 Punkten aus 16 Partien beendet und nimmt aktuell als bestplatzierter deutscher Spieler Platz 7 ein.

Finale der 30. WM
In diesem Finale zeichnet sich noch nicht viel ab. Detlef Buse hat gegen Pavol Veselý (Slowakai) gewonnen und hat nun 5 Punkte auf dem Konto. Fred Kunzelmann hat zwei Remis-Partienbeendet. (es)
 
Dino 2017
Der Dino 2017 ist entschieden! Armin Cremerius hat sich den 1. Platz, das Preisgeld und das als Preis zusätzlich ausgelobte Buchpaket gesichert. Mit 13 Punkten aus den Fernschachturnieren im Spielsystem auf dem Konto reiste er in Bielefeld zum Fernschachtreffen an. Dort erspielte er sich weitere 22 Punkte im Rundenturnier und im Blitzen, so dass er mit insgesamt 35 Punkten über die Ziellinie kam. Ihm folgt Alfred Newerla mit 30 Punkten, die er ebenfalls als Summe aus Fernschach und Nahschach beim Fernschachtreffen errang. Auf dem dritten Platz ist Harald Hilt ins Ziel gekommen. Er hatte im Fernschach die höchstmögliche Punktzahl 28 erreicht, nahm aber nicht am Fernschachtreffen teil, so dass er keine Nahschachpunkte erreichen konnte.

Herzlichen Glückwunsch dem Sieger und den Platzierten!

Der Deutsche Fernschachbund e.V. hofft, dass alle Teilnehmer Spaß am Spiel im Dino 2017 gehabt haben! Wer Anregungen für Neuauflagen dieser Spiel- und Turnierform hat, kann diese an Geschäftsführer Uwe Bekemann senden (bekemann@gmx.de). (ub)

Abschlusstabelle Dino 2017 ...
 
November-Ausgabe der Rochade Europa
In der November-Ausgabe der Rochade Europa ist auch wieder die Rubrik „BdF – Deutscher Fernschachbund“ vertreten. PR-Managerin Elke Schludecker berichtet hier über die Ausschreibung der Deutschen Fernschach-Einzelspielerliga (enginefrei) 2018/2019, die Beendigung des 5. Senioren-Weltcups und die Siegerin des BdF-Einladungsturniers Germany Candidate Master 03.

Als aktuelle Fernschachpartie wird die Partie Woltmann,Michael (2333) - Pheby,Ian M (2327) [C92] corr EU/TC10/sf1 ICCF, 10.06.2014 vorgestellt, die fachkundig von Matjaz Pirs kommentiert wurde.

Die Monatszeitschrift Rochade Europa erscheint mit zwölf Ausgaben jährlich. Ein Jahresabonnement kostet derzeit 46,80 Euro. Die Einzelausgabe kostet 4,50 Euro. Rochade Europa ist offizielles Verkündungsorgan zahlreicher Verbände im Deutschen Schachbund.

Besuchen Sie Rochade Europa doch einmal auf ihrer Homepage! (es)

Rochade Europa im Internet besuchen ...
 
BdF-Einladungsturniere 2018
Die Einladungsturniere des Deutschen Fernschachbundes e. V. für 2018 sind ausgeschrieben - viele Schachfreunde und Schachfreundinnen haben bereits die Möglichkeit genutzt, sich hierfür zu melden.

Erneut können sich alle BdF-Mitglieder auf ein interessantes und vielfältiges Angebot freuen – es sind insgesamt 24 Turniere und 2 Chess960 Turniere vorgesehen.

Hiermit erreicht der Deutsche Fernschachbund e. V. einen noch nie dagewesenen Rekord.

Alle Einladungsturniere werden auf dem ICCF-Server ausgetragen. Starttermin ist am 19. Juni 2018 und die Teilnehmerzahl je Turnier wird 11 – 17 Spieler betragen.
Es gibt voraussichtlich keine Begrenzungen der Spielstärke, jeder Spieler/jede Spielerin mit oder ohne ICCF-Elozahl kann sich melden.
Für die Gruppeneinteilung wird maßgeblich die Elozahl auf der Liste 2018/2 sein. In diese Liste fließen alle Ergebnisse ein, die bis zum 28. Februar 2018 erzielt werden. Die neue Liste erlangt Gültigkeit ab dem 01. April 2018.

Alle Spielerinnen und Spieler werden in die Einladungsturniere eingeteilt, die in etwa der eigenen Spielstärke entsprechen.

Voraussichtlich kann in den meisten Fällen sogar mit einer etwas höheren Kategorie gerechnet werden:
Beispielsweise können Spielerinnen und Spieler mit einer Elozahl zwischen 2.401 und 2.425 somit mit einem Turnier der Kategorie 7 – 8 rechnen.

Für das Turnier Chess 960 Germany Grandmasters 01 (GER) können sich Spieler mit einer ICCF Elo ab 2450 oder mit einer Chess 960 Elo ab 2450 anmelden.
Für das Turnier Chess 960 Germany Masters 01 (GER) können sich Spieler mit einer ICCF Elo ab 2385 oder mit einer Chess 960 Elo ab 2385 anmelden.

Interessierte werden gebeten, sich bis zum 06. Dezember 2017 24.00 Uhr unter der Mailanschrift: bdf-einladung-turniere@gmx.de zu melden.

Bei der Einteilung der Turniere können nur Spieler berücksichtigt werden, die für 2018 ihren Jahresbeitrag bezahlt haben.

Für folgende Turniere werden noch Spielerinnen und Spieler gesucht:

Germany Grandmasters 07 (GER) 2 Turniere
Kat. XII - XV (elo 2.526 - 2.625),

Germany Advanced Masters 04 (GER) 3 Turniere
Kat. IX - XII (elo 2.451 - 2.550),

Germany Masters 07 (GER) 5 Turniere
Kat. VII - X (elo 2.401 - 2.500)

Germany Candidate Masters 05 (GER) 5 Turniere
Kat. IV - VII (elo 2.326 - 2.425)

Germany CCM/CCE 02 (GER) 7 Turniere
Kat. A - 3 (elo 1.951 - 2.325)

BdF Diamant 09 (GER) 1 Turnier
Kat. III, (Elo 2.301 - 2.325)

BdF Smaragd 09 (GER) 1 Turnier
rated

Allgemeine Info
Hinter der Mailadresse bdf-einladung-turniere@gmx.de verbergen sich 4 Organisatoren, bestehend aus Stephan Busemann, Matjaz Pirs, Manfred Scheiba und Jens Rach. Alle Entscheidungen die getroffen werden, sind von den Organisatoren gemeinsam besprochen worden. (Jens Rach)

 
Änderung § 1 Abs. 3 Spielordnung
Der Vorstand des Deutschen Fernschachbundes e.V. (BdF) hat den Beschluss gefasst, § 1 Abs. 3 der Spielordnung (SpO) wie folgt neu zu fassen:

§ 1 (3) Der Verlust einer Partie durch Zeitüberschreitung kann als nicht ausreichend begründeter bzw. stillschweigender Rücktritt gewertet werden.

Diese Änderung gilt für alle ab dem Beschlussdatum 30.09. 2017 gestarteten Turniere. (es)

Die Spielordnung auf der BdF-Homepage einsehen ...
 
Umfragen auf der BdF-Homepage
Auf der Homepage des Deutschen Fernschachbundes e.V. (BdF) wurde unter dem Navigationseintrag Dialog/Umfragen wieder eine neue Umfrage eingesetzt.
In der neuen Umfrage möchten wir gerne von Ihnen wissen …

Wären Sie bereit, mit redaktionellen Beiträgen an der Gestaltung der Fernschachpost mitzuwirken?

Sie können unter den folgenden Antwortalternativen wählen:

- Ich würde gerne regelmäßig mitwirken, mir würde es Spaß machen
- Ich würde nicht regelmäßig, sondern nur hin und wieder mitwirken wollen
- Ich würde zunächst nur probeweise mitwirken wollen
- Ich würde grundsätzlich nicht mitwirken wollen
- Ich halte redaktionelle Beiträge in der Fernschachpost für nicht so wichtig
- Ich kenne die Fernschachpost nicht
- Ich würde nur Anregungen, aber keine fertigen Beiträge senden wollen
- Ich habe keine Meinung dazu

Noch bis zum 25. November 2017 können Sie sich an dieser Umfrage beteiligen. Wir freuen uns auf Ihre Stimmabgabe!

Das Ergebnis der vorherigen Umfrage zu dem Thema Werden Sie am Fernschachtreffen 2017 in Bielefeld teilnehmen? im Einzelnen sowie auch alle anderen bisherigen Umfragen und ihre Ergebnisse finden Sie im Umfragebereich der BdF-Homepage. Besuchen Sie doch einmal die Umfrageseite! (es)

Die Übersichtsseite der Umfragen auf der BdF-Homepage aufrufen ...
 
Rezensionen auf der BdF-Homepage
Auf der Homepage des Deutschen Fernschachbundes e.V. (BdF) sind unter dem
Navigationseintrag Service/Rezensionen vier neue Rezensionen zu finden.

Die folgenden Werke hat Uwe Bekemann wieder gewohnt fachkundig unter die Lupe genommen:

Dr. Karsten Müller, Georgios Souleidis; Winning with the Slow (but Venomous!) Italia
Michael Roiz: Grandmaster Repertoire: The Nimzo-Indian Defence
Efstratios Grivas: Mastering queen vs piece endgames
Neil McDonald: The Catalan - move by move

Von der Eröffnung bis zum Endspiel – es ist wieder für jeden Geschmack etwas dabei! Schauen Sie doch einmal in die Rezensionen!

Die Rezensionsexemplare wurden freundlicherweise von der Firma Schach E. Niggemann (www.schachversand.de) zur Verfügung gestellt. (es)

Die Übersichtsseite der Rezensionen auf der BdF-Homepage aufrufen ...
 
Fernschach-Länderkämpfe des BdF
Geplant ist ein neuer Länderkampf gegen Spanien. Gespielt werden soll an 25 bis 30 Brettern bei einer Elo von grundsätzlich unter 2350. Turnierstart ist Dezember 2017 oder Januar 2018.

Im neu gestarteten Post-Länderkampf gegen den Rest von Europa ist noch nichts passiert. Es wird an 60 Brettern mit Spielerinnen und Spielern aus 17 Nationen gespielt.

Im kürzlich neu gestarteten Server-Länderkampf gegen die Schweiz steht es jetzt ausgeglichen 4,5 : 4,5.

Im Server-Länderkampf gegen Belgien, der an 24 Brettern ausgetragen wird, liegt Deutschland unverändert gut mit 17 : 11 in Führung.

Das deutsche Team liegt jetzt im Server-Länderkampf gegen Polen mit 29,5 : 26,5 Punkten im Rückstand. Es sind aber noch 24 Partien offen, so dass noch alles möglich ist.

Im Server-Länderkampf gegen Australien/Neuseeland steht es ganz knapp 36,5 : 35,5 für Deutschland. Aber es sind noch 8 Partien offen! Das lässt noch hoffen.

Uneinholbar in Führung liegen wir im Länderkampf CCLA Kangaroos 2016. Mit 44 : 9 Punkten und nur noch 3 offenen Partien ist hier der Sieg sicher!

Ganz spannend ist es nach wie vor im Server-Länderkampf gegen Kuba. Es steht jetzt ausgeglichen 20,5 : 20,5 und nur noch eine Partie ist offen! An Brett 5 kämpft Rudolf Rohs um den entscheidenden Punkt! Wird er es schaffen?

Im Post-Länderkampf gegen Kanada, der an 8 Brettern ausgetragen wird, gibt es seit dem letzten Newsletter nichts Neues zu berichten. Es steht 1,5 : 0,5 für Deutschland.

Bestens sieht es im Server-Länderkampf gegen Kanada aus. Mit 25,5 : 51,5 Punkten ist dieser Länderkampf bereits gewonnen für Deutschland. Nur noch 1 Partie ist offen.

Alles unverändert ist im Post-Länderkampf gegen Schweden. Es steht 26,5 : 7,5 für die deutsche Mannschaft. Nur noch 6 Partien sind offen, da ist der Sieg bereits sicher!

Gut in Führung liegen wir auch im Server-Länderkampf gegen Schweden. 67 : 51 steht es jetzt für die deutsche Mannschaft bei nur noch 2 offenen Partien. Da ist der Sieg sicher!

Im Post-Länderkampf gegen Finnland hat sich an Brett 5 Roland Mahrun in seiner zweiten Partie von seinem finnischen Kontrahenten einvernehmlich remis getrennt. Und Ludger Heiermann hat an Brett 8 seine beiden Partien gegen Matti Mikkonen gewonnen. Deutschland liegt jetzt mit 4,5 : 16,5 Punkten ganz klar in Führung, denn es ist jetzt nur noch eine Partie offen.

Im Post-Länderkampf gegen die Niederlande hat Ludger Heiermann leider auch seine zweite Partie verloren. Es steht jetzt 10 : 8 für Deutschland und noch zwei Partien sind offen. Es bleibt also weiter spannend!

Im Chess960-Länderkampf gegen die USA sieht es gut aus für das deutsche Team. Es steht jetzt 15,5: 4,5 für Deutschland! (es)

Einen Blick auf die Länderkampfseite des BdF werfen ...
 
Vorgestellt: Artikel unseres Sponsors Firma Schach E. Niggemann
Im BdF-Newsletter wird monatlich ein Artikel aus dem Angebot unseres Sponsors, Firma Schach E. Niggemann, vorgestellt.

Diesmal ...

Big Database 2018
DVD-Box, 1. Auflage 2017
Art.-Nr.: SCBD2018 – Preis: 69,90 Euro
Voraussichtlicher Liefertermin: 02.11.2017

Die ChessBase Big Database 2018 ist die exklusive Schachdatenbank für gehobenen Ansprüche. Über 7,1 Mill. Partien aus dem Zeitraum 1560 bis 2017 im ChessBase Qualitätsstandard. Von der Senioren-WM bis zur Mannschaftsmeisterschaft der Mongolei: Diese Datenbank bietet die Sicherheit, weltweit über alle Bereiche des Schachs umfassend informiert zu sein. Weitere Highlights: 1.310.000 Partien aus Deutschland, alle Partien der Turniere der höchsten Kategorie des Jahres 2017, wie Sinquefield-Cup Saint Louis, Norway Chess und das Gashimov-Memorial. Über 966.000 Partien sind mit der Mannschaftsbezeichnung versehen, die die Erzeugung einer Mannschaftstabelle erlaubt.

Mega Database 2018
DVD-Box, 1. Auflage 2017
Art.-Nr.: SCMD2018 – Preis: 159,90
Voraussichtlicher Liefertermin: 02.11.2017

Die ChessBase Mega Database 2018 ist die exklusive Schachdatenbank für höchste Ansprüche. Über 7,1 Mill. Partien aus dem Zeitraum 1560 bis 2017 im ChessBase Qualitätsstandard. Mit über 71.000 kommentierten Partien beinhaltet die Mega 2018 die weltweit größte Sammlung hochklassig kommentierter Partien. Von der Senioren-WM bis zur Mannschaftsmeisterschaft der Mongolei: Diese Datenbank bietet die Sicherheit, weltweit über alle Bereiche des Schachs umfassend in formiert zu sein. Weitere Highlights: 1.250.000 Partien aus Deutschland, alle Partien der Turniere der höchsten Kategorie des Jahres 2017, wie Sinquefield-Cup Saint Louis, World Cup Tbilisi und der Fide Grand Prix Genf. Über 838.000 Partien sind mit der Mannschaftsbezeichnung versehen, die die Erzeugung einer Mannschaftstabelle erlaubt. Die DVD enthält außerdem das aktualisierte Spielerlexikon mit über 430.000 Spielernamen und ca. 37.000 Spielerfotos. Online Mega-Update 2018 inklusive: Zusammen mit ChessBase 14 (oder 12 oder 13) können Sie das ganze Jahr neue Partien für die Mega 2018 herunterladen, Woche für Woche insgesamt ca. 250.000! Damit bleibt die Mega 2018 von Januar bis Dezember 2018 immer aktuell. Für die neue MegaBase 2018 wurde der historische Teil (1500 bis 1939) ausführlich bearbeitet, erweitert und verbessert: über 10.000 zusätzliche Partien, davon mehr als 668 kommentiert, mehr als 60 neue Texte über historische Turniere u.v.m. Schwerpunkte: Aljechin: 402 kommentiert/ 1919 insgesamt; Rubinstein 195/885; Botvinnik 130/331; Steinitz 124/768 Partien; Nimzowitsch 108/735 Partien. Deutsche Spieler: Bogoljubow 121/1016; Anderssen 91/895; Lasker,Emanuel 62/1119; Tarrasch 57/850; Sämisch 45/734; Paulsen,Louis 24/469

Für die Big Database bietet der Hersteller keine Upgrade-Möglichkeit an, bei der Mega Database sind folgende Vergünstigungen möglich:

Vollversion für ChessBase-Magazin-Abonnenten: 59,90 €
Upgrade von älterer Mega: 109,90 €
Upgrade von Big Database 2017: 109,90 €
Upgrade von Mega Database 2017: 59,90 €
Upgrade von Mega Database 2017 für ChessBase Magazin-Abonnenten: 34,90 € (es)

Achten Sie auf die Bedingungen, die für die Gewährung des BdF-Rabatts gelten!

Die Firma Schach E. Niggemann im Internet besuchen ...
 
Fernschach-Olympiaden
19. Olympiade (Post)
Bulgarien liegt mit 22 Punkten (+4) vorne, gefolgt von Frankreich mit 21 Punkten (+2) und der Schweiz mit 20 Punkten (+3). Das deutsche Team hat jetzt 7 Punkte (+1) auf dem Konto und noch 35 Partien offen.

20. Olympiade (Sever)
Hier liegt Bulgarien derzeit in Führung gefolgt von Russland und Estland. Nachdem Arno Nickel seinen zweiten Sieg verzeichnen kann, hat das deutsche Team jetzt 19,5 Punkte (+2), aber auch noch 35 offene Partien. (es)
 
Sonder-FWZ für enginefreie Turniere und Chess960
Karl Schneider hat die Aufgabe übernommen, die besonderen Fernschach-Wertungszahlen (FWZ) für die enginefreien Turniere und Chess960 zu berechnen. Zunächst ist eine Einarbeitungszeit erforderlich. Entsprechend wird es noch etwas dauern, bis die Ergebnisse neuer Auswertungen veröffentlicht werden können. Die Anhänger dieser besonderen Spielformen werden deshalb noch um etwas Geduld gebeten.

Wir danken Karl Schneider herzlich für seine Bereitschaft, diese Aufgabe ehrenamtlich zu übernehmen, und wünschen ihm allzeit Spaß und Freude daran! (ub)
 
Mannschaftsturnier S&RCCC
Ein neuartiges Turnier mit Namen 'States and Regions Correspondence Chess Championship (S&RCCC)' wird für Achtermannschaften angeboten. Dabei spielt jeder zwei Partien (eine mit Weiß und eine mit Schwarz) nach dem Hutton-System (eine Turniertabelle nach diesem System findet sich als Beispiel hier).

Die Mannschaften müssen Teile eines Landes repräsentieren, etwa ein Bundesstaat, eine Stadt oder eine Region. Jede Mannschaft hat einen Team Captain, der die Mannschaft zusammenstellen soll. Er meldet die Mannschaft an. Es gibt keine Beschränkungen hinsichtlich der Wertungszahlen.

Es wird in Gruppen gespielt mit jeweils bis zu 10 Mannschaften. Die Zuordnung zu den Gruppen für die erste Staffel erfolgt strikt nach Rating. Das siegreiche Team der Gruppe 1 wird zum S&RCCC Champion erklärt, das Siegerteam und der Vizemeister der unteren Gruppen werden im nächsten Turnier in die jeweils nächste Gruppe versetzt, das jeweils letzte und zweitletzte Team in jeder Gruppe steigt ab.

Die Bedenkzeit dieses Turniers wird mit dem neuen, sogenannten 'Triple Block System' berechnet. Das Turnier dient auch der Erprobuing dieses neuen Schemas. Eine Beschreibung in Englisch findet sich hier.

Mehr zum Turnier hier in englischer Sprache.

Anmeldungen kosten GBP 10,00 für jedes Team. Alle Anmeldungen sollten bis zum 30. November 2017 an den Turnier-Sekretär (secretary@welshccf.org.uk) gesandt werden. Die Zahlung kann per PayPal an treasurer@welshccf.org.uk unter Angabe des Namens Ihres Teams, per Überweisung oder per Scheck erfolgen. (Stephan Busemann)
 
Ausschribung 16. Deutsche Rapid-Fernschachmeisterschaft
Die 16. Deutsche Rapid-Fernschachmeisterschaft ist ausgeschrieben. Die 16. Deutsche Rapid-Fernschachmeisterschaft wird auf dem Fernschachserver (www.bdf-schachserver.de) ausgetragen. Es ist der Einsatz aller Hilfsmittel erlaubt. Alle Züge einer Partie müssen in der festgesetzten Gesamtbedenkzeit je Spieler ausgeführt werden.

Alle weiteren wichtigen Einzelheiten sind der Turnierausschreibung zu entnehmen, die auf der Homepage des Deutschen Fernschachbundes e.V. unter dem Navigationseintrag Turniere/Turnierangebote/Ausgeschriebene Meisterschaften zu finden ist (es)

Die Turnierausschreibung aufrufen ...
 
Turnierergebnisse beim Fernschachtreffen 2017
Das 5-Runden-Turnier beim Fernschachtreffen 2017 hat Rudolf Rüther mit 4 Punkten gewonnen, vor Dr. Stephan Busemann mit 3,5 Punkten und Armin Cremerius mit 3 Punkten.
Den Sieg im Turniersimultan hat sich Andreas Brenke gesichert, vor Dr. Matthias Kribben und den punktgleichen Gerhard Binder und Alfred Newerla.

Das Blitzturnier beim Fernschachtreffen 2017 hat Robert Bauer mit einem Punkt Vorsprung vor Rudolf Rüther gewonnen. Mit 1,5 Punkten Rückstand auf den Zweitplatzierten folgten gemeinsam auf Platz 3 Armin Cremerius und Axel Bittner.

Herzlichen Glückwunsch! (ub)
 
Einladungsturniere Zoltan Sarosy Memorial und RCCA 25 Years
Einladungsturnier Zoltan Sarosy Memorial
Die kanadische Föderation CCCA lädt einen deutschen Spieler ein zum 'Zoltan Sarosy Memorial', einem Einladungsturnier auf dem ICCF-Server, das am 15.01.2018 starten soll. Es soll 15 Spieler und Kategorie V-VII haben.

Mehr über Zoltan Sarosy, der 110 Jahre alt wurde, findet sich hier (in englischer Sprache).

Bewerber mit einer EloZahl von mindestens 2360 (2018/1) senden bitte bis 15.12.2017 eine E-Mail unter Angabe von Namen, ICCF-ID und Elozahl an bdf-einladung-turniere@gmx.de

Einladungsturnier RCCA 25 Years

Die russische Föderation RCCA organisiert ein internationales Turnier 'RCCA 25 Years' auf dem ICCF-Server und lädt einen deutschen Spieler ohne Startgeldzahlung ein. Das Turnier wird 13-15 Spieler haben. Die Bedenkzeit beträgt 150 Tage, gefolgt von 10 Zügen in 10 Tagen, Verdoppelung nach 20 Tagen. Starttermin ist der 20.12.2017. Für die ersten drei Plätze gibt es Medaillen und Zertifikate.

Bewerbungen mit einer EloZahl von mindestens 2520 oder dem Großmeistertitel bitte bis 15.12.2017 per E-Mail unter Angabe von Namen, Titel, ICCF-ID und Elozahl per E-Mail an bdf-einladung-turniere@gmx.de (Stephan Busemann)
 
Nachrichten aus dem DSB
Schachbundesliga: Start der Saison2017/2018
Am 21. und 22. Oktober startet die Schachbundesliga (SBL) mit der 1. und 2. Runde in die Saison 2017/18. Die Schachfans dürfen sich insbesondere auf die Kämpfe in Baden-Baden freuen, denn dort trifft der Deutsche Meister auf den SK Schwäbisch Hall und die Schachfreunde Deizisau. Außerdem sind Mülheim, Dresden und Solingen Gastgeber der ersten Doppelrunde.

Ausblick auf Deutsche Meisterschaften

Neuer Anlauf bei der Debatte um die künftige Form Deutscher Schachmeisterschaften, das Fehlen eines Ausrichters für die DEM 2018 und zwei konkurrierende Modelle für den Bundesligaspielplan 2018/19: Keine geringen Schwierigkeiten für die Spielleitung des DSB. Hierüber berichtet die neueste Ausgabe 2017/06 der „Informationen der Spielleitung“, die Sie von der Seite „Spielbetrieb“ abrufen können.

Baden gewinnt die Deutsche Senioren-Mannschaftsmeisterschaft 2017

Vom 25. September bis zum 1. Oktober 2017 fand in Templin, einer rund 70 Kilometer nördlich von Berlin gelegenen Kleinstadt, die 26. Deutsche Senioren-Mannschaftsmeisterschaft der Landesverbände (DSenMMdLV) statt. Mit lediglich 16.000 Einwohnern schafft es Templin allerdings auf Platz 8 der flächengrößten Städte Deutschlands! Dazu bedurfte es 379 Kilometern im Quadrat, die 2003 durch zahlreiche Eingemeindungen entstanden. Köln ist nicht einmal 30 Quadratkilometer größer.
Ausrichter des Turniers war der Landesschachbund Brandenburg, dessen Seniorenreferent Dieter Klebe zugleich Turnierdirektor war. Spielberechtigt für die Meisterschaft waren Auswahlmannschaften der Mitgliedsverbände des Deutschen Schachbundes. Von den 17 Landesverbänden verzichteten nur Thüringen und das Saarland auf eine Teilnahme.

(Diese und andere Nachrichten finden Sie auf der stets aktuellen Website des Deutschen Schachbundes e.V.) (es)

Die Website des Deutschen Schachbundes e.V. besuchen ...
 
Thematurniere des BdF
Zwar gibt es seit dem letzten Newsletter kein neues Thematurnier, aber aktuell warten noch die folgenden Thematurniere auf Ihre Meldungen:

T237-A13-P Réti-Eröffnung (Post)
T256-C22-P Mittelgambit (Post)
T257-E77-P Königsindisch (Vierbauernangriff) (Post)
T262-A40-S Dzindzi-Indisch (Server)
T263-D45-P Semislawische Verteidigung (Post)
T264-D32-S Schara-Hennig-Gambit (Server)
T266-B36-P Sizilianisch (Maroczy-Variante) (Post)
T272-E41-S Nimzoindisch (Hübner-Variante) (Server)
T273-C31-S Falkbeer-Gegengambit (Server)
T274-B00-S Owen-Verteidigung (Server)
T275-E13-S Damenindisch (Server)

Das Nenngeld beträgt wie gewohnt 2,50 Euro je Turnier.

Alle aktuell angebotenen Themen sind auch auf der BdF-Homepage unter dem Navigationseintrag Turniere/Turnierangebote/Dauerausschreibungen zu finden. (es)

Die Themenübersicht auf der BdF-Homepage anschauen ...
 
Verein BdF-Zugvogel setzt Sponsoring des BdF-Schachserves fort
Der Verein BdF-Zugvogel setzt das Sponsoring des BdF-Schachservers um ein weiteres Jahr bis zum 30.09.2018 fort. Damit nimmt der Verein neben der Jugendförderung eine weitere wichtige Aufgabe wahr.

Wenn auch Sie den Verein BdF-Zugvogel bei der Wahrnehmung seiner Aufgaben unterstützen möchten, dann werden Sie Mitglied im Verein! Der Mitgliedsbeitrag beträgt 10,00 Euro/Jahr, für Vereine 25,00 Euro/Jahr, für Firmen 50,00 Euro/Jahr. Das Anmeldeformular finden Sie auf der Homepage des Vereins www.bdf-zugvogel.de oder melden Sie sich einfach per E-Mail bei der Geschäftsführerin Elke Schludecker (Elke.Schludecker@t-online.de). Wir freuen uns auf Sie! (es)

Den Verein BdF-Zugvogel im Internet besuchen ...
 
Internationale Titel und Normen
Johann Rau hat den Titel ICCF Correspondence Chess Master erlangt. Im Turnier WS/MN/144 (Kategorie 3) hat er mit 6 Punkten aus 11 beendeten Partien die für den Titel erforderliche 2. Norm erreicht. Seine erste Norm für den CCM-Titel hat Johann Rau im Turnier WS/MN/139 erlangt.

Rudolf Jacobs hat den Titel ICCF Correspondence Chess Master erlangt. Im Turnier US Invitational 2016/C (Kategorie 5) hat er mit 6 Punkten aus 12 beendeten Partien die für den Titel erforderliche 2. Norm erreicht. Seine erste Norm für den CCM-Titel hat Rudolf Jacobs im Turnier Germany Masters 05-A erlangt.

Gerd Wichert hat den Titel 'ICCF Correspondence Chess Expert' erlangt. Im Turnier '2017 USA Invitational Section D' (Kategorie 2) hat er mit 5 Punkten aus 10 beendeten Partien die für den Titel erforderliche 2. Norm erreicht.
Seine erste Norm für den CCE-Titel hat Gerd Wichert im Turnier 'BdF Diamant 07' erlangt.

Thomas Reichert
hat den Titel 'ICCF Correspondence Chess Expert' erlangt. Im Turnier 'European Server Championship 2016 Semi-Final 03' (Kategorie IV) hat er mit 4,5 Punkten aus 9 beendeten Partien die für den Titel erforderliche zweite Norm erreicht. Seine erste Norm für den CCE-Titel hat Thomas Reichert im Turnier 'WC40/pr05' erzielt.

Markus Boos
hat den Titel 'ICCF Correspondence Chess Expert' erlangt. Im Turnier '6th Webchess Open Tournament Semifinal 09' (Kategorie I) hat er mit 4,5 Punkten (+3) aus 6 beendeten Partien die für den Titel erforderliche zweite Norm erreicht. Seine erste Norm für den CCE-Titel hat Markus Boos im Turnier 'Germany Masters 05-B' erzielt.

Jens Rach
hat den Titel 'ICCF Correspondence Chess Master' erlangt. Im Turnier 'Germany Candidate Master 03–A' (Kategorie V) hat er mit 7 Punkten (+2) aus 12 beendeten Partien die für den Titel erforderliche zweite Norm erreicht.
Seine erste Norm für den CCM-Titel hat Jens Rach vor einem halben Jahr im Mannschaftsturnier V. Donau-Cup Brett 5 (Paul Darmogray Memorial) erlangt.

Rudolf Jacobs
hat den Titel Correspondence Chess International Master (CCIM) erlangt. Im Turnier Germany Masters 05-A hat Rudolf Jacobs mit 8,5 Punkten aus 16 Partien die für den Titel erforderliche zweite Norm erreicht. Seine erste Norm für den IM-Titel hat Rudolf Jacobs im Turnier RCCA 20 Years Open, Semifinal group 13, erzielt.

Joachim Walther hat den Titel Correspondence Chess Expert (CCE) erlangt. In der Champions League 2017 C8 hat er mit 5 Punkten aus 10 Partien die für den Titel erforderliche zweite Norm erreicht. Seine erste Norm für den CCE-Titel hat Joachim Walther im Turnier ICCF Veterans World Cup 7 Semifinal 04 erzielt.

Andreas Bartsch wird posthum der CCE-Titel verliehen
Andreas Bartsch hat nach Auswertung laufender Partien den Titel Correspondence Chess Expert (CCE) erlangt. Im Turnier Germany CCM/CCE 01 A hat er mit 7 Punkten aus 13 beendeten Partien die für den Titel erforderliche Norm erreicht. Weitere Normen für den CCE-Titel erzielte Andreas Bartsch in den Turnieren 6th Webchess Open Tournament Semifinal 08 und BdF Diamant 07 (GER).

Andreas Bartsch war auch Mitglied von Rochade 5171. Zu seinem Gedenken haben die Fernschachfreunde von Rochade 5171 seine letzte Siegpartie, die er für ein Rochadeteam geführt hat, ins Netz gestellt. Die Website von Rochade 5171 ist hier zu erreichen.

Weitere Normen wurden erreicht:

CCE-Norm:
Dieter Kappes (ICCF Veterans World Cup 7 Semifinal 03)
Heiko Krauß (European Server Championship 2016 Semi-Final 03)
Hans-Peter Mergard (Germany CCM/CCE 01 C)
René Schulz (Germany CCM/CCE 01 C)
Milon Zordick in der Champions League 2017 C7 Board 2
Holger Elias in der Champions League 2017 C7 Board 4
Jörg Fuchs im 6th Webchess Open Tournament Semifinal 06
Mario Giesel im 6th Webchess Open Tournament Semifinal 01
Josef Hanio in der Champions League 2017 B4 Board 4
Wolfram Walka im Turnier BdF Diamant 08

CCM-Norm:
Helmut Heß im Turnier European Server Championship 2016 Semi-Final 06 Thomas Gnilka im Turnier Czech Invitationals 2016/Dyje03 (es)
 
Zusammenfassung aus dem Nachrichtendienst des BdF
Start Finale 3. Deutscher Senioren-Fernschach-Cup
Am 08. November 2017 startet das Finalturnier des 3. Deutschen Senioren- Fernschach-Cup. Das Turnier wird per Post ausgetragen. Am 3. DSFC-F-Post nehmen nach der Reihenfolge der Auslosung folgende Fernschachfreunde teil:
1. Peter Jacob (Leipzig) 2. SIM Peter Kruchem (Dormagen) 3. NFM-B Dr. Kurt Kollowa (Doberlug-Kirchhain) 4. Wolfgang Schmidt (Oberbibrach-Vorbach) 5. SIM Dr.Hans-Dieter Vötter (Alsbach-Hähnlein) 6. NFM-B Werner Traut (St.Wendel) 7. NFM-B Herwig Klapp (Gladbeck) 8. Jürgen Dannehr (Gifhorn) 9. Ingo Papenfuß (Meerbusch) 10. IM Werner Löffler (Hochheim) 11. NFM-B Heinz Kiupel (Hamburg)
Der Deutsche Fernschachbund e. V. wünscht allen Teilnehmern spannende Partien und viel Erfolg.

15. Rapid-Fernschachmeisterschaft startet

Die Vorrunde der 15.RapidFSM startet am 01.11.2017 mit 5 Gruppen zu je 5 Teilnehmern.
Die 16.RapidFSM ist bereits ausgeschrieben.

76. Deutsche Senioren-Fernschachmeisterschaft Finalrunde 2016/2018

Am 01. November 2017 startet das Finalturnier der 76.DSFM 2016/2018. Das Turnier wird auf dem Server ausgetragen. An der 76.DSFM nehmen nach der Reihenfolge der Auslosung folgende Fernschachfreunde teil:
1. SIM Dr. Hans-Dieter Vötter (Alsbach-Hähnlein) 2. IM Werner Löffler (Hochheim) 3. CCE Joachim Bars (Drensteinfurt) 4. Gerfried Scholz (Sprockhövel) 5. NFM-B Heiko Krauß (Euskirchen) 6. IM Detlev Fischer (Badenheim) 7. NFM-B Jürgen Seelig (Solingen) 8. NFMK Klaus-Jürgen Osterburg (Dortmund) 9. NFM-B Dr. Eiko Emrich (Sottrum) 10. IM Jürgen Krebs (Dortmund) 11. NFM-B Friedhelm Mager (Castrop-Rauxel).
Der Deutsche Fernschachbund e. V. wünscht allen Teilnehmern spannende Partien und viel Erfolg. (es)
 
Fernschach-Europameisterschaften
Finale 10. Europa-Mannschaftsmeisterschaft
Mit 15,5 Punkten liegt Estland derzeit an der Tabellenspitze, gefolgt von Slowenien und Polen mit jeweils 9,5 Punkten. Im deutschen Lager sind noch alle Partien offen! Hier zeichnet sich noch nichts ab! (es)

Zur Tabelle der 10. Europa-Mannschaftsmeisterschaft ...
 
Fernschach-CD 2018 von Herbert Bellmann
Die Fernschach-CD 2018, eine umfangreiche Sammlung von im Fernschach gespielten Partien, erstellt von SIM Herbert Bellmann, ist erschienen. Ein paar Infos dazu (aus der Produktbeschreibung):
  • Fernschach CD erscheint jährlich seit 2000
  • Insgesamt 1.200.000 Partien (erst seit 1991)
  • Seit der CD 2017 wieder über 150.000!! neue Partien
  • Rund 400 neue kommentierte Partien
  • Partien vom BdF-Schachserver und ICCF–Webserver
  • Partien vom Lechenicher Schachserver, freechess, DESC, FICGS,Remote usw.
  • Post und E-Mail Partien vom BdF
  • Alle Namenslisten ohne Umlaute etc.
Preis:
13 Euro bei Versand innerhalb von Deutschland
15 Euro bei Versand außerhalb von Deutschland

Alles Weitere wie Bezugsmöglichkeiten etc. kann der Website zur CD entnommen werden. (ub)

Die Website zur CD aufruufen ...
 
Neue Fernschach-Wertungszahlen (FWZ) verfügbar
Auf der Homepage des Deutschen Fernschachbundes e.V. (FWZ) sind unter dem Navigationseintrag Infos/FS-Wertungszahlen wieder neue Fernschach-Wertungszahlen (FWZ) verfügbar. Zudem wurden alle Listen entsprechend der neuen FWZ aktualisiert. (es)

Die FWZ-Seite auf der BdF-Homepage aufrufen ...
 
Fernschach-Weltcups
18. Weltcup (Server)
Alles unverändert ist hier seit dem letzten Newsletter. Mit jeweils 9,5 Punkten aus 16 Partien liegen Reinhard Moll und Stefan Ulbig punkt- und wertungsgleich auf Platz 1 im Tabellenfeld. Aber der Italiener Guilio Bonfissuto und auch Matthias Gleichmann haben bei 8 Punkten noch jeweils zwei offene Partien und können so den beiden die Führung noch streitig machen. Es bleibt also weiter spannend in diesem Finale.

20. Weltcup (Server)
Nach wie vor noch nichts passiert ist in diesem erst kürzlich gestarteten Finale. René de Homont ist hier einziger deutscher Teilnehmer neben den Mitstreitern aus England, Italien, Kanada, Lettland, Niederlande, Polen, Russland, und USA und hat inzwischen seine erste Remis-Partie gegen den Italiener Giorgio Bellegotti beendet. (es)
 
BdF-/Fernschach-Chat: Termine November 2017
Im Monat November 2017 findet unser 14-tägiger BdF-/Fernschach-Chat an den folgenden Terminen jeweils wie gewohnt um 20.00 Uhr statt:

Dienstag, 07. November und 21. November

Merken Sie sich diese Termine doch schon einmal vor und nehmen Sie an unserem BdF-/Fernschach-Chat teil! Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Registrieren Sie sich rechtzeitig am System, wenn Sie teilnehmen möchten! Auf der BdF-Homepage ist der Chat auch über den Navigationseintrag Dialog/BdF-Chat zu erreichen.

Übrigens sind in unserem BdF-Veranstaltungskalender, der kürzlich durch ein neues System ersetzt wurde und den Sie auf der BdF-Homepage unter dem Navigationseintrag Infos/Termine & Events aufrufen können, die Chat-Termine, aber auch alle anderen wichtigen und interessanten Termine eingetragen und können so jederzeit von Ihnen abgerufen werden! (es)

Einen Blick in den BdF-Varanstaltungskalender werfen ...
 
1. Bundesliga: Ewige Bestenliste (individual)
Unmittelbar vor dem Start der neuen Saison der Deutschen Fernschach-Mannschaftsmeisterschaft ist auf der Homepage des Deutschen Fernschachbundes e.V. eine ewige Bestenliste der Einzelspieler eingebunden worden.

Wir bedanken uns bei Ingo Firnhaber, der maßgeblich an der Aufnahme der neuen Information mitgewirkt und Auswertungen beigetragen hat, sowie bei Friedrich Wolfenter für ergänzende Informationen! (ub)

Die Bestenliste aufrufen ..
 
(Urlaubs-)Abwesenheiten
Turnierleiter Michael Schirmer hat noch Urlaub bis zum 06.11.2017 und ist bis dahin nicht erreichbar. (es)
 
Von Mitglied zu Mitglied
Es wurde keine Mitteilung zur Veröffentlichung in dieser Newsletter-Ausgabe übermittelt.

*****

Diese Rubrik steht für die Mitglieder bereit, um Infos, Kleinanzeigen und manches mehr in der (Fern-) Schachgemeinde bekannt zu geben. Haben Sie der Fernschachgemeinde etwas mitzuteilen, vielleicht den Termin eines Turniers, eine Idee, eine nette Wendung in einer Partie? Haben Sie eine nicht-kommerzielle "Kleinanzeige" mit schachlichem Inhalt? Dann wäre diese Rubrik das geeignete Medium! Senden Sie Ihren Veröffentlichungswunsch bitte per eMail an die Adresse bdfhomepage@gmx.de. (ub)

==================================================

Freundliche Grüße
Ihr Deutscher Fernschachbund e. V. (BdF)