BdF-Newsletter - Oktober 2014
Liebe Fernschachfreundinnen und Fernschachfreunde,

man bemerkt es ganz besonders an den wechselnden Farben der Natur und an den länger werdenden Abenden: es ist Herbstzeit! Und Herbstzeit bedeutet auch immer mehr Zeit und Muße für Fernschach und natürlich für den BdF-Newsletter!

Heute erhalten Sie mit dem neuen BdF-Newsletter Oktober 2014 einen bunten Herbststrauß an Neuigkeiten und Informationen aus der Welt des Fernschachs im BdF und ICCF und noch so einiges mehr zum Thema Schach!
Wir hoffen, dass der neue Newsletter Ihnen die kommenden langen Abende angenehm verkürzen wird und auch für Sie wieder einiges von Interesse bereithält!

Viel Spaß bei der Lektüre und bis zum nächsten Newsletter, den Sie wie gewohnt zum Monatsende im November 2014 erhalten werden!

Hier noch kurz zu den Abkürzungen, die Sie am Fuße eines jeden Beitrages finden: "ub" kennzeichnet Uwe Bekemann als Autor, "hji" Hans-Jürgen Isigkeit und "es" Elke Schludecker als Autorin.

(Elke Schludecker, PR-Assistentin des BdF)

Jetzt aber schnell zu den Inhalten des neuen Newsletters ...

1. Wechsel in der Turnierleitung
2. Fernschachpost Ausgabe 7/2014
3. Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter gesucht
4. ICCF-Kongress 2014
5. Buch "Fernschachdramen" - eine besondere Empfehlung
6. Neuer Mitarbeiter im BdF: Gunter Eife
7. Chess960: Russland gegen den Rest der Welt
8. Rezensionen auf der BdF-Homepage
9. Fernschach-Olympiaden
10. BdF-Chronik
11. Vorgestellt: Artikel unseres Hauptsponsors
12. Fernschachtreffen 2014 in Binz auf Rügen
13. Neue Fernschach-Wertungszahlen (FWZ) und Chess960-FWZ online
14. November-Ausgabe der Schach-Zeitung
15. Fernschach-Weltmeisterschaften
16. 25. Deutsches Fernschach-Sonderpokalturnier (einginefrei)
17. BdF-Künstlerpartie: Neu - Wettbewerb "Mit von der Partie"
18. Beitrag zum Fernschach in der Zeitschrift Rochade Europa
19. Neues Thematurnier
20. Fernschach-Länderkämpfe des BdF
21. Umfragen auf der BdF-Homepage
22. Neue Partienarchiv-Updates
23. Nachrichten aus dem DSB
24. BdF-/Fernschach-Chat: Termine November 2014
25. Fernschach-Europameisterschaften
26. Verein BdF-Zugvogel setzt Sponsoring des BdF-Schachservers fort
27. Zusammenfassung aus dem Nachrichtendienst des BdF
28. 2015 USA Invitational Section A
29. Neues auf der BdF-Pinnwand
30. Neue Rubrik bei Schach-Ticker: Kunst & Schach
31. Chess960 Mannschafts-Europacup
32. (Urlaubs-)Abwesenheiten
33. Von Mitglied zu Mitglied

 
Wechsel in der Turnierleitung
Die beiden Turnierleiter Wolfgang Pilz und Werner Zundel werden zum 31.12.2014 ihre Tätigkeiten als Turnierleiter für den Deutschen Fernschachbund e.V. (BdF) beenden.

Wolfgang Pilz, der seine Tätigkeit aus privaten Gründen aufgibt, hat über viele Jahre hinweg die Pokalturniere, die Allgemeinen Kleinturniere und früher auch die Allgemeinen Seniorenturniere geleitet. So verliert der BdF mit ihm einen seiner aktivsten und erfahrensten Turnierleiter.

Werner Zundel beendet seine Tätigkeit aus Altersgründen und aus gesundheitlichen Gründen. Über einen Zeitraum von rund 25 Jahren war er ehrenamtlich im BdF tätig. Er war in nationalen und internationalen Turnieren Turnierleiter. Untrennbar ist im BdF sein Name mit den Turnieren der Hauptturnierklasse verbunden, aber auch Pokalturniere lagen früher in seiner Zuständigkeit.
Mit Werner Zundel verliert der BdF einen weiteren seiner aktivsten und erfahrensten Turnierleiter.

Der Vorstand des BdF dankt Wolfgang Pilz und Werner Zundel im Namen aller Mitglieder herzlich für die geleistete Arbeit! Für die Zukunft wünschen wir ihnen alles Gute!

Michael Schirmer aus Dortmund wird neuer Turnierleiter im Deutschen Fernschachbund e.V. (BdF) und übernimmt als Nachfolger von Werner Zundel die Leitung der Turniere in der Hauptturnierklasse (H-Klasse).
Zu gegebener Zeit wird sich Michael Schirmer in einem Kurzporträt auf der BdF-Homepage vorstellen.

Der Vorstand des BdF dankt Michael Schirmer herzlich für seine Bereitschaft zum ehrenamtlichen Engagement und wünscht ihm - auch im Namen aller Mitglieder - allzeit wenig Stress, dafür umso mehr Spaß und Freude an der Arbeit! (es)
 
Fernschachpost Ausgabe 7/2014
Die Fernschachpost, die Nr. 1 unter den Fernschachzeitschriften und zugleich auch das offizielle Verkündungsorgan des Deutschen Fernschachbundes e.V. (BdF), ist vor wenigen Tagen mit der siebten und damit vorletzten Ausgabe des Jahres 2014 an die Abonnenten gegangen. Diese können sich - im Gegensatz zu allen, die das Heft noch nicht abonniert haben - über die folgenden Inhalte freuen:
• Im Fernschachporträt: Torsten Schmidt. Sie möchten den Zentralturnierleiter für die Jugendturniere des BdF mal etwas genauer kennen lernen? In der Fernschachpost stellt er sich vor.
• Zwei Rezensionen sind im Heft zu finden, und zwar "Erst ziehen, dann denken" von Willy Hendriks und "The Secret Life of Bad Bishops" von Esben Lund. Beide Werke sind mit einem positiven Ergebnis besprochen worden, beide sind nicht zuletzt auch für Fernschachspieler interessant.
• In jedem Heft gibt es einen Beitrag zur Eröffnungstheorie von Jerzy Konikowski, so auch aktuell wieder. Sie wollen etwas über "4.Sc3 gegen Italienisch [C50]" erfahren? Dann besorgen Sie sich mal schnell die Fernschachpost 7/2014!
Unter´m Hammer - was verbirgt sich unter diesem etwas martialisch klingenden Beitragstitel? Keine Angst, es ist nur die Kleinanzeigenecke der Fernschachpost! "Hast du was, brauchst du was? Die Fernschachpost, die druckt dir das!" :-)
• Die Lese- und Schmökerinsel - dies ist die Rubrik von Elke Schludecker, in der sie in einem Abstand immer bis zur übernächsten Ausgabe über Dinge schreibt, die Sie noch nicht kennen. Und wie Ihnen geht es den anderen auch! Und diesmal: Schach im Film - A SPACE ODYSSEY. Oder haben Sie schon davon gehört? Sehr interessant, was Elke Schludecker recherchiert und zu Papier gebracht hat!
Fernschach - Schulung und Training: Weißes Fernschach-Repertoire für Spieler bis 2550 ICCF Elo - 1.e4. Fernschach-GM Matjaz Pirs ist ein großer Kenner der Besonderheiten im Fernschach gegenüber dem Schachspiel am herkömmlichen Brett. Und dies gilt schon für die Möglichkeiten in der Eröffnung, gerade auch unter dem Aspekt der Bedeutung des Schachcomputers in unserer Zeit. Mit dem Repertoire von Matjaz Pirs bekommt der Spieler eine besondere Chance, auf Erfolgskurs zu gehen!
Partien aus verschiedenen Turnieren (kommentiert), Die besondere Fernpartie und die Kurzpartienparade - es gibt "Partien satt" im neuen Heft, und natürlich allesamt kommentiert.
• Was war im Mai in Binz auf Rügen? Genau, das Fernschachtreffen 2014! Der Abschlussbericht von Hans-Jürgen Isigkeiten berichtet, erinnert, mahnt und und und!
Ergebnisse, Ausschreibungen, Mitteilungen des BdF und ICCF-Nachrichten sind wie gewöhnlich auch wieder im Heft zu finden. Alles, was Sie suchen, steht in der Fernschachpost!

Die Inserenten sind die Firma EuroChess und die Schach-Zeitung. Und nicht vergessen: Wer die Fernschachpost liest, hat und weiß mehr vom Fernschach! (ub)

Die Fernschachpost im Internet besuchen ...
 
Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter gesucht
Der Deutsche Fernschachbund e.V. (BdF) sucht zur Erweiterung seines Mitarbeiterstabes Mitglieder, die im Rahmen einer ehrenamtlichen Tätigkeit Aufgaben für den Verein übernehmen. Gesucht werden deshalb ... Sie!

Sie sollten folgende Möglichkeiten und Fähigkeiten mitbringen:

- Motivation zur uneigennützigen/ehrenamtlichen Tätigkeit.
- Teamfähigkeit und Freude an der Kommunikation.
- Zeitpotenzial von monatlich mehreren Stunden. Durch den Zuschnitt der Aufgaben kann auf individuelle Möglichkeiten eingegangen werden.
- Sicherheit im Umgang mit dem PC, Kenntnisse auch zu Officeprogrammen.

Ganz besonders aufgerufen, sich für eine Tätigkeit zur Verfügung zu stellen, sind auch die Mitglieder jüngerer Jahrgänge! Zögern Sie nicht, werfen Sie Ihren Hut in den Ring!

Ihre Bereitschaft mitteilen können Sie jedem Vorstandsmitglied des BdF. Ebenso beantwortet jedes Vorstandsmitglied Ihre besonderen Fragen bzw. leitet Sie, wenn erforderlich, intern weiter. Unter Offizielles/Anschriften können Sie nachschauen, wie Sie die Mitglieder des Vorstandes erreichen können. Wir freuen uns auf Sie! (ub)
 
ICCF-Kongress 2014
In der Zeit vom 11. Oktober 2014 bis 18. Oktober 2014 fand in Sydney/Australien der ICCF-Kongress 2014 statt. Uwe Staroske hat über die erfolgten Auszeichnungen und Beschlüsse einen Bericht erstellt, der auf der Homepage des Deutschen Fernschachbundes e.V. (BdF) unter dem Navigationseintrag ICCF/ICCF-Infos/Kongressberichte nachgelesen werden kann.

Auf der ICCF-Website ist zudem ein Gruppenfoto der ICCF-Kongress-Teilnehmer zu sehen, das hier angeklickt werden kann. (es)

Den Bericht zum ICCF-Kongress 2014 aufrufen ...
 
Buch "Fernschachdramen" - eine besondere Empfehlung
In der letzten Ausgabe des BdF-Newsletters hatten wir das Buch "Fernschachdramen" von Dr. Fritz Baumbach und Dr. Stephan Busemann als "Artikel unseres Hauptsponsors" vorgestellt.
Das Buch ist mehr als "nur" ein Buch über das HHM, das Hermann-Heemsoth-Memorial, also ein Turnierbuch. Es ist ein Buch über das Fernschachspiel schlechthin.
Inzwischen konnte es intensiv zum Zweck einer Besprechung unter die Lupe genommen werden, das Rezensionsurteil lautet auf "Das Buch gehört in die Hand jedes passionierten Fernschachspielers! Auch die Schachfreunde, die mit dem Fernschachspiel als solchem nichts verbindet, profitieren von dem Werk, vor allem über die insgesamt mehr als 80 gut geführten und sehr ansprechend kommentierten Partien."
Neben den Partien erhält der Käufer sehr viel Lesestoff, von informativ über unterhaltsam bis ausgesprochen fesselnd. "Er erfährt, wo es "menschelte", handfest um Bedingungen gepokert wurde, Eitelkeiten Einfluss auf Abläufe nahmen, Handtücher geworfen wurden, Etikette eingehalten und Etikette gebrochen wurde, Freundschaften gestärkt wurden oder auch einen Schatten bekamen und noch manches mehr."
Die vollständige Rezension, zu finden im Rezensionsbereich der BdF-Homepage unter "Service/Rezensionen" sollte ein aussagekräftiges Bild von dem zeichnen, was der Käufer zum Preis von 24,95 Euro erhält.
(Dr. Fritz Baumbach, Dr. Stephan Busemann, "Fernschachdramen", 228 Seiten, gebunden, ISBN: 978-3-944158-05-1, 24,95 Euro) (ub)

Die Rezension über "Fernschachdramen" aufrufen ...
 
Neuer Mitarbeiter im BdF: Gunter Eife
Als neuer Mitarbeiter im Deutschen Fernschachbund e.V. (BdF) übernimmt Gunter Eife aus Gera mit sofortiger Wirkung die Bearbeitung der besonderen Fernschach-Wertungszahlen für das enginefreie Fernschachspiel und für das Chess960-Fernschachspiel.
Gunter Eife wird sich zu gegebener Zeit in einem Kurzporträt auf der BdF-Homepage vorstellen.

Der Vorstand des BdF dankt Gunter Eife herzlich für seine Bereitschaft zum ehrenamtlichen Engagement und wünscht ihm – auch im Namen aller Mitglieder - allzeit viel Spaß und Freude an der Arbeit!

Die genannten Wertungszahlen hat bisher Andreas Jankowiak bearbeitet, der aber infolge der Übernahme des Vorstandsamtes des Schatzmeisters eine Entlastung von dieser Aufgabe benötigt. Herzlichen Dank an Andreas Jankowiak für die geleistete Arbeit! (es)

 
Chess960: Russland gegen den Rest der Welt
Zum zweiten Mal trifft Russland in einem Match an 5 Brettern auf den Rest der Welt. Bewerber um einen Platz im Welt-Team können sich noch kurzfristig beim Geschäftsführer Hans-Jürgen Isigkeit Geschaeftsfuehrer@fernschachbund.com) melden.
Für das Team rest of the world werden vom Teamchef Artis Gaujens voraussichtlich die 5 Spieler mit der höchsten ICCF-ELO am 01.11.2014 eingesetzt. Direkte Anmeldungen bei den Organisatoren finden keine Berücksichtigung.

Announcement:
Tuesday, October 7, 2014: Chess 960 event: The second Match Russia – Rest of the World

1. Team captains are Andrey Pavlikov (Russia) and Artis Gaujens, Latvia (Rest of the World).
2. Tournament Director is Eric Ruch (France), IA, ICCF President.
3. Each ICCF member federation (excluding Russia) may nominate 5 main players and any number of reserve players for the RoW team. Reserve players will be included in the RoW team if there is a lack of players from other countries.
4. Number of boards (approximate 50) will be defined by the captains using list of applications recieved.
5. Board order in each team is defined according to the classic rating list valid on October 1, 2014.
6. Initial positions are different at each board. At each board two games are played, one with White pieces, one with Black pieces.
7. Time control is 10 moves in 50 days. The games are rated in ICCF chess 960 rating system.
8. The start date is December 1, 2014.
9. There is no entry fee.

Nominations from national federations (excluding Russia) should be sent to Artis Gaujens (artis@latnet.lv) up to November, 15 2014, with a carbon copy to Andrey Pavlikov (pavlikovan1976@gmail.com). (hji)
 
Rezensionen auf der BdF-Homepage
Auf der Homepage des Deutschen Fernschachbundes e.V. (BdF) sind unter dem Navigationseintrag Service/Rezensionen wieder fünf neue Rezensionen zu finden!
Uwe Bekemann hat diesmal die folgenden Werke näher beleuchtet und empfiehlt sie uneingeschränkt zum Kauf:

Noam A. Manella, Zeer Zohar: Play Unconventional Chess and Win
Dr. Fritz Baumbach, Dr. Stephan Busemann: Fernschachdramen
Thomas Engqvist: Petrosian - move by move
Zenón Franco: Test Your Chess
Erik M. Czerwin: Chess Progress

Alle Werke sind auch für Fernschachspieler von Interesse! Wie bereits in einem anderen Beitrag weiter oben ausgeführt, wird auch hier besonders das Werk „Fernschachdramen“ hervorgehoben!

Schauen Sie doch einmal in diese und auch in andere Rezensionen im Rezensionsbereich! Sicher ist das eine oder andere Werk auch etwas für Sie!

Die Rezensionsexemplare „Fernschachdramen“ und "Play Unconventional Chess and Win" wurden vom Verlag ChessCoach GbR (www.verlag-chesscoach.de), die übrigen Rezensionsexemplare von der Firma Firma Schach E. Niggemann (www.schachversand.de) freundlicherweise zur Verfügung gestellt. (es)

Die Übersichtsseite der Rezensionen auf der BdF-Homepage aufrufen ...
 
Fernschach-Olympiaden
16. Olympiade
Frankreich hat die Bronzemedaillen faktisch sicher- unser westlicher Nachbar hat den östlichen Nachbarn nach Punkten eingeholt und noch eine Partie offen, während die Polen „fertig haben“. Die Vorentscheidung brachte ein Remis von Serradimigni am Brett 3 gegen den Ukrainer Terelya.

18. Olympiade

Deutschland (+9/6 offen), Slowenien (+9/2 offen) und Russland (+7/2 offen) dürften am Ende wohl auf dem Podium zu finden sein. Die Spanier und vor allem die Italiener haben nun wohl doch endgültig den Anschluss verloren. (hji)
 
BdF-Chronik
Der Deutsche Fernschachbund e.V. (BdF) hat eine lange Geschichte. Seit seiner Gründung im Jahre 1946 ist einiges an Begebenheiten zusammengekommen, ständig kommt Neues hinzu.
Die Chronik des BdF, zu finden auf der Homepage unter "Infos/Chronik", ist die Stelle unserer Geschichtsschreibung! Sie lädt zum Stöbern ein, aber auch zur Recherche und zum Auffrischen von Erinnerungen.

Der Wert der Chronik kann nur so groß sein, wie sie vollständig ist. Alles das, was für den Verein und seine Mitglieder wichtig ist, sollte dort Aufnahme finden. Hierbei brauchen wir Ihre Unterstützung! Wenn Sie einen Eintrag vermissen, vielleicht über ein wichtiges Turnier oder Mitglieder, die etwas Herausragendes geleistet haben, dann teilen Sie uns dies bitte mit! Ihre Infos können Sie an den PR-Manager Uwe Bekemann (bekemann@gmx.de) geben.

Vielen Dank im Voraus! Und nicht zu vergessen - stöbern Sie doch mal ein wenig! (ub)

Die Chronik des Deutschen Fernschachbundes e.V. aufrufen ...
 
Vorgestellt: Artikel unseres Hauptsponsors
Im BdF-Newsletter wird monatlich ein Artikel aus dem Angebot unseres Hauptsponsors, Firma Schach E. Niggemann, vorgestellt.

Diesmal ...

ChessBase 13 Startpaket / deutsch
M. / M. Feist / Wüllenweber
Art.-Nr.: SCSP13 – Preis: 179,90 Euro
(Ankündigung für 15.11.2014)

enthält Abo CB Magazin, drei Ausgaben

Mit diesem Programm sind maximal drei Aktivierungen möglich. Vor einem Rechnerwechsel sollte man das Programm daher nach Möglichkeit deaktivieren.
  • ChessBase 13 Programm
  • Big Database 2015 mit ca. 6 Mio. unkommentierten Partien (bis Ende 2014: Big Database 2014 mit Gutschein für 2015)
  • Zugang zur ChessBase-Cloud und zur ChessBase-Online-Datenbank (über 7 Mio Partien)
  • Partiendownload bis 31. Dezember 2015
  • Halbjahresabonnement ChesBase Magazin (3 Ausgaben DVD + Heft)
Dieses Paket enthält ein Abonnement des ChessBase Magazin (3 Ausgaben). Dieses Abonnement verlängert sich nach Ablauf automatisch um sechs Ausgaben zum Preis von 99,70 €. Falls Sie den Weiterbezug nicht wünschen, bitten wir Sie, das Abonnement spätestens nach Erhalt der letzten Ausgabe zu kündigen. Unternehmen Sie nichts, so erhalten Sie die folgende Ausgabe mit einer Rechnung über das neue Bezugsjahr! *****
  • Die ChessBase- Cloud macht’s möglich: Jetzt können Sie Ihre Datenbanken von jedem Rechner und später auch von jedem mobilen Gerät (über den Browser, iOS- oder Android-Apps) mit einem einfachen Login verwenden. Legen Sie für sich privat ihr eigenes Repertoire und Ihre eigenen Partien auf unserem Cloud-Server ab. Besonders attraktiv ist die Cloud für das Bereitstellen von Trainingsmaterial. Oder für die Vorbereitung auf den nächsten Wettkampf: Selbst wenn Ihre Mannschaftskameraden keinen Windows-PC besitzen, können Sie sie mit Partiematerial der Gegner und mit Spielvorschlägen versorgen. Voraussetzung für den Zugang zur Cloud ist lediglich ein ChessBase Account.
  • Optimieren Sie die Performance Ihrer Engines mit Analyseaufträgen. Legen Sie vorab fest, welche Stellungen automatisch nacheinander analysiert werden sollen. So erstellt Ihre Engines über einen langen Zeitraum eigenständig tiefe Analysen und speichern sie für Sie ab. Lassen Sie z.B. eine Eröffnungsidee von Ihren Engines über Nacht überprüfen und weiter ausarbeiten.
  • Weiß- und Schwarzpartien sind wie zwei verschiedene Paar Schuhe. Die verbesserte Repertoirefunktion trennt daher konsequent zwischen Weiß- und Schwarzrepertoire.
Ergonomische Bedienung:
  • Erleichterte Analyse und Kommentierung durch neue Schalterleiste unterhalb der Notation.
  • Direkte Einbettung von Spielerfotos und Flaggen in den Kopf der Notation.
  • Effizientere Eingabe von Varianten während der Analyse, neue Varianten werden ohne Abfrage übernommen.
  • Schließen von Brettern bei Liveübertragungen mit einem Klick u.v.m. (es)
Achten Sie auf die Bedingungen, die für die Gewährung des BdF-Rabatts gelten!

Die Firma Schach E. Niggemann im Internet besuchen ...
 
Fernschachtreffen 2014 in Binz auf Rügen
Zum Fernschachtreffen 2014 in Binz auf der Insel Rügen hat der Geschäftsführer und Organisator Hans-Jürgen Isigkeit jetzt einen Abschlussbericht erstellt. Auf der Homepage des Deutschen Fernschachbundes e.V. (BdF) ist dieser Bericht unter dem Navigationseintrag Gemeinschaft/Fernschachtreffen/2014 zu finden. (es)

Den Abschlussbericht zum Fernschachtreffen 2014 aufrufen …
 
Neue Fernschach-Wertungszahlen (FWZ) und Chess960-FWZ online
Die neuen Fernschach-Wertungszahlen (FWZ) sind online und können auf der  Homepage des Deutschen Fernschachbundes e.V. (BdF) unter dem Navigationseintrag Infos/FS-Wertungszahlen eingesehen werden!

Und auch für das Chess960-Fernschachspiel sind neue Fernschach-Wertungszahlen (FWZ) verfügbar. Sie können auf der BdF-Homepage unter dem Navigationseintrag Turniere/Turnierangebote/Spezielle Spielbereiche in der Übersicht zu den Chess960-Spielangeboten abgerufen werden. (es)

Den Fernschach-Wertungsbereich aufrufen ...
 
November-Ausgabe der Schach-Zeitung
In diesen Tagen wird die November-Ausgabe der Schach-Zeitung ausgeliefert. Sofern Sie die HTML-Ausgabe des BdF-Newsletters beziehen, sehen Sie das Titelbild der vorigen Ausgabe am linken Rand.

Auch in der neuen Ausgabe finden die Leserinnen und Leser wieder einen interessanten Beitrag zum Fernschach. Unter der Devise „Besser Schach lernen durch Fernschach“ führt Uwe Bekemann in seinem neuen Beitrag aus, dass sich gerade das Fernschachspiel auf ideale Weise zur Steigerung der eigenen Spielstärke eignet!

Die Schach-Zeitung erscheint monatlich und kostet in der Einzelausgabe 5,50 Euro, enthalten ist auch die integrierte Zeitschrift Jugendschach. Erscheinungstermin ist jeweils der letzte Freitag des Monats. Im Abonnement beträgt der Bezugspreise jährlich 60,00 Euro inkl. Versand (Inland) und 60,00 Euro exkl. Versand (Ausland).

Die Schach-Zeitung ist offizielles Mitteilungsblatt zahlreicher Landes-Schachverbände. Auskunft hierzu gibt auch die eigene Website. (es)

Die Schach-Zeitung im Internet besuchen ...
 
Fernschach-Weltmeisterschaften
Finale der 28. WM
Was sind die 8,5 : 7,5 Punkte von Reinhard Moll am Ende wert? Für Gold reicht es auf keinen Fall mehr, denn der Tscheche Boukal hätte bei Punktgleichheit einen Partiegewinn mehr und mehr als Punktgleichheit kann es für unseren Mann nicht mehr geben.
Aber wir haben ja noch ein paar Eisen im Finalfeuer: Hans-Herrmann Clever (6,5 : 7,5) kann nur noch mit zwei Siegen in die Spitzengruppe kommen, Horst Broß liegt mit 5,5 : 5,5 genau auf der 50-Prozent-Marke. Das gilt auch für Dr. Hans-Dieter Wunderlich und Arno Nickel. Die beiden Olympiasieger haben jedoch noch zahlreiche Spiele offen. Da derzeit niemand mehr als + 1 hat, kann man bei den beiden schon fast von einer aussichtsreichen Position sprechen. (hji)
 
25. Deutsches Fernschach-Sonderpokalturnier (enginefrei)
Für die Freunde des Fernschachspiels ohne Computerunterstützung ist das 25. Deutsches Fernschach-Sonderpokalturnier (enginefrei) ausgeschrieben.

Das Turnier wird in zwei Abschnitten ausgetragen, in denen einrundig (je eine Partie gegeneinander) gespielt wird.
a) Im ersten Abschnitt wird eine Vorrunde mit fünf Spielgruppen zu fünf Spielerinnen und Spielern gebildet.
b) Die fünf Sieger der Vorrundengruppen tragen eine Endrunde aus, die somit wiederum fünf Spielerinnen und Spieler umfasst.
Bei Punktgleichheit in einer Vorrundengruppe entscheidet die Sonneborn-Berger-Wertung über die Qualifikation für die Endrunde. Kommen durch Spielerabsagen nicht fünf Endrundenteilnehmer zusammen, wird die Endrunde durch die Spieler mit der höchsten Punktzahl aus allen Vorrundengruppen aufgefüllt. Das Turnier wird gestartet, sobald die erforderliche Zahl der Turniermeldungen erreicht ist.
Es wird ausschließlich auf dem BdF-Schachserver gespielt.

Alle weiteren wichtigen Einzelheiten können der Turnierausschreibung entnommen werden, die auf der BdF-Homepage unter dem Navigationseintrag Turniere/Turnierausschreibungen/Aktuell ausgeschrieben Pokalturniere zu finden ist.
Schauen Sie doch einmal in die Ausschreibung und melden Sie sich für die Teilnahme an! (es)

Die Turnierausschreibung aufrufen ...
 
BdF-Künstlerpartie: Neu - Wettbewerb "Mit von der Partie"
Unsere beiden anerkannten Künstler RoseMarie J. Pfortner und Helmut Toischer haben ihre Künstlerpartie weiter fortgesetzt und ihren Züge wieder hochinteressante Impressionen hinzugefügt! Inzwischen sind 19 Züge ausgeführt.
Seit dem Partiestart im Dezember 2013 ist so zu den jeweiligen Zügen auf dem Schachbrett bereits eine vielfältige Bildergalerie entstanden.

Ein weiteres interessantes Buch-, Schach- und Kunstprojekt zur Künstlerpartie ist jetzt hinzugekommen: Unter dem Motto „Mit von der Partie“ ist ein Wettbewerb ausgeschrieben, in dem für jeden Zug der Künstlerpartie eine Geschichte gesucht wird, die später mit dem Kunstwerk in einem Buch veröffentlicht wird! Die offizielle Ausschreibung des Wettbewerbes finden Sie bei Schreib schon.

Auf der Seite der Künstlerpartie der BdF-Homepage finden Sie in der Tabelle mit den Zügen etc. zwei weitere Spalten, jeweils ganz links und ganz rechts. Soweit eine Geschichte für einen Zug vorliegt, wird diese mit ihrem Anfang dort veröffentlicht. Kenntlich gemacht wird das Vorliegen einer Geschichte mit dem Buchstaben G in der Form einer Grafik. Mit einem Klick auf dieses G öffnet sich die Geschichte.
Aktuell sind erst zwei solche grafischen Buchstaben eingearbeitet, jeweils im Kopfbereich der Tabelle. Diese sind mit einem Link zu zwei Beispielgeschichten in der Thematik des Wettbewerbs hinterlegt.

Nehmen Sie an diesem Wettbewerb teil und werden Sie mit Ihrer Geschichte Teil eines großartigen Projektes, das es in dieser Weise noch nie gegeben hat.
Bitte suchen Sie die Ausschreibung bei Schreib schon auf und dann - Feuer frei! (ub/es)

Die Seite der Künstlerpartie auf der BdF-Homepage besuchen ...
 
Beitrag zum Fernschach in der Zeitschrift Rochade-Europa
In der Zeitschrift Rochade Europa wird in jeder Ausgabe die Heftrubrik Fernschach mit einem Beitrag von Uwe Bekemann gefüllt! Der neue Beitrag in der November-Ausgabe wirft ein Schlaglicht auf die jüngsten Ereignisse und Begebenheiten aus der Welt des Fernschachs. So wird von den Ergebnissen der zuletzt beendeten Deutschen Senioren-Fernschachmeisterschaften, der bevorstehenden 10. Deutschen Betriebssport-Fernschachmeisterschaft und über noch einiges mehr berichtet. Und auch eine spannend kommentierte Fernschachpartie zum Nachspielen ist wieder mit dabei!

Die Monatszeitschrift Rochade Europa erscheint mit zwölf Ausgaben jährlich. Ein Jahresabonnement kostet derzeit 39,60 Euro. Die Einzelausgabe kostet 3,30 Euro. Rochade Europa ist offizielles Verkündungsorgan zahlreicher Verbände im Deutschen Schachbund.

Besuchen Sie Rochade Europa doch einmal auf ihrer Homepage! (es)

Rochade-Europa im Internet besuchen ...
 
Neues Thematurnier
Für den Zugaustausch auf dem Server steht das folgende neue Thematurnier bereit und wartet auf Ihre Meldungen:

T210-C47-S, Vierspringerspiel (Halloween-Gambit), 1. e4 e5 2. Sf3 Sc6 3. Sc3 Sf6 4. Sxe5, Server.

Fernschachfreund Andreas Peters hat dieses Thema vorgeschlagen!

Das Nenngeld beträgt wie gewohnt 2,50 Euro.

Alle aktuell angebotenen Themen sind auf der BdF-Homepage unter dem Navigationseintrag Turniere/Turnierangebote/Dauerausschreibungen zu finden. (es)

Die Themenübersicht auf der BdF-Homepage aufrufen ....
 
Fernschach-Länderkämpfe des BdF
Zwei neue Länderkämpfe werden in Kürze starten:
Gegen die Niederlande, dem Land der Grachten und Meisjes, ist am 03.11.2014 Turnierstart und es wird an insgesamt 77 Brettern gekämpft! An Brett 1 trifft hier für das deutsche Team GM Dr. Matthias Kribben auf den niederländischen GM Ron A.H. Langeveld.
Am 10.11.2014 startet an insgesamt 100 Brettern der Länderkampf gegen die Ukraine!

Allen Länderkampfteilnehmern viel Erfolg und spannende Partien!

Gegen den Rest von Europa führt das deutsche Team weiter mit 194,5 : 167.5, aber der Vorsprung hat sich wieder deutlich verringert und liegt nun bei 27 Punkten.

Im Länderkampf gegen die USA steht es jetzt 122 : 82. Unser deutsches Team konnte hier den Vorsprung noch einmal deutlich verbessern.

Die B-Mannschaft von Australien liegt nun bei einem Stand von 41.5 : 11.5 deutlich zurück, damit ist der Sieg unseres deutschen Teams in trockenen Tüchern.

Im Länderkampf gegen Österreich steht es 55,5 : 51,5 für das deutsche Team. Es ist also noch alles offen.

Im Vergleich mit Venezuela konnte der Vorsprung noch um einen weiteren Punkt ausgebaut werden, es steht siegreich 41,5 : 17,5.

Gegen Australien/Neuseeland ist seit dem letzten Newsletter alles unverändert geblieben. Zwei Partien sind beim Stand von nach wie vor 73 : 25 Punkten noch zu spielen und unser Sieg zeichnet sich deutlich ab.

Auch gegen den starken Gegner Israel ist alles unverändert: das Zwischenergebnis lautet 27 : 16 und es läuft nur noch eine Partie.

Der Länderkampf gegen Island ist beendet und für Deutschland mit 31 : 25 gewonnen. Herzlichen Glückwunsch an Rudolf Rohs und seine erfolgreiche Mannschaft!

Im postalischen Wettkampf gegen Frankreich gibt es nichts Neues zu berichten: es steht nach wie vor 9.5 : 6.5 für unser Team. Es ist also noch alles offen.

Im Länderkampf gegen die Slowakei an 60 Brettern steht es derzeit 60 : 55 bei noch 5 offenen Partien! Zum Sieg reicht dem deutschen Team also noch ein halber Punkt!

Im Länderkampf gegen Polen ist eine weitere Remis-Partie hinzugekommen. Es steht jetzt 54 : 49. Das sieht gut aus!

Auch den Länderkampf gegen unseren nördlichen Nachbarn Dänemark hat unser Team siegreich beendet. Mit 42.5 : 29,5 ist der Sieg eindeutig! Auch hier Rudolf Rohs und seinem Team herzlichen Glückwunsch! (es)

Die Länderkampfseite der BdF-Homepage aufrufen ...
 
Umfragen auf der BdF-Homepage
Auf der Homepage des Deutschen Fernschachbundes e.V. (BdF) ist unter dem Navigationseintrag Dialog/Umfrage wieder eine neue Umfrage zu finden.

In der neuen Umfrage möchten wir gerne von Ihnen wissen …

Wie viele Schachfreundinnen und Schachfreunde haben Sie schon zum Fernschach gebracht?


Sie können unter den folgenden Antwortalternativen wählen:

- Viele, eine Zahl kann ich beim besten Willen nicht nennen.
- Ich komme auf mindestens 10 Personen.
- Das dürfte eine Zahl zwischen 5 und 9 Personen sein.
- Wenige, höchstens 4.
- Ich habe noch niemanden zum Fernschach gebracht.
- Ich habe keine Ahnung, ob jemand durch Erzählungen etc. von mir zum Fernschach gekommen ist.
- Ich sehe mich nicht dazu berufen, neue Fernschachspielerinnen und -spieler zu gewinnen.
- Diese Umfrage interessiert mich nicht.

Bis zum 20. November 2014 können Sie noch an dieser Umfrage teilnehmen! Wir freuen uns auf Ihre Stimmabgabe!

Zu der Umfrage aus dem Vormonat mit dem Thema Wie wichtig sind die Erfolge des deutschen Fernschach-Olympiateams für Sie? können Sie das Ergebnis im Einzelnen sowie auch alle bisherigen Umfragen und ihre Ergebnisse im Umfragebereich der BdF-Homepage nachlesen! Besuchen Sie doch einmal die Umfrageseite! (es)

Die Übersichtsseite der Umfragen auf der BdF-Homepage aufrufen ...
 
Neue Partienarchiv-Updates
Auf der Homepage des Deutschen Fernschachbundes e.V. (BdF) sind jetzt das 11. und das 12. Partienarchiv-Update verfügbar. Die neuen Updates vom 05.10.2014 und 18.10.2014 enthalten 496 Partien der Deutschen Senioren-Fernschachmeisterschaften (DSFM) sowie 180 Partien aus enginefreien Turnieren. Die Updates können unter dem Navigationseintrag Service/Partienarchiv heruntergeladen werden. (es)

Das Partienarchiv auf der BdF-Homepage aufrufen ...
 
Nachrichten aus dem DSB
Bundesligatermine
Bereits vor einem Monat hat die Spielleitung des DSB mögliche Ter­mine ins Auge gefaßt, die für die 1. Bundesliga 2015/16 gel­ten könnten. Nun stehen die sieben bis acht Wochenenden fest. An denen wird sich im Ja­nuar auch die Planung für die zweiten Ligen orientieren. Termine anschauen

Kurzinterview
Die siebte Teilnehmerin des German Masters in Dresden vom 17. bis 25. November, die uns einige Fragen beantwortete, ist Zoya Schleining. Als Nummer zwei nach FIDE-Elo hinter Elisabeth Pähtz, geht sie in der Elbestadt an den Start.
Kurzinterview lesen

(Diese und andere Nachrichten finden Sie auf der stets aktuellen Website des Deutschen Schachbundes e.V.) (es)

Die Website des Deutschen Schachbundes e.V. aufrufen ...
 
BdF-/Fernschach-Chat: Termine November 2014
Im Monat November 2014 findet unser 14-tägiger BdF-/Fernschach-Chat an den folgenden Terminen jeweils wie gewohnt um 20.00 Uhr statt:

Donnerstag, 06. November und 20. November

Merken Sie sich diese Termine doch schon einmal vor und nehmen Sie an unserem BdF-/Fernschach-Chat teil! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

In unserem BdF-Veranstaltungskalender, den Sie auf der BdF-Homepage unter dem Navigationseintrag Infos/Termine & Events finden, sind neben den Chat-Terminen auch alle anderen wichtigen und interessanten Termine eingetragen und können so jederzeit von Ihnen abgerufen werden! (es)

Den BdF-Veranstaltungskalender aufrufen ...
 
Fernschach-Europameisterschaften
9. Mannschafts-Europameisterschaft
Island und Schweden führen derzeit mit jeweils +1. Die Leidtragenden sind England und Italien, die jeweils die Punkte bei den Wikingern ablieferten. Deutschland hält sich diesmal auffällig zurück und hat vier Punkteteilungen auf dem Konto.

10. Mannschafts-Europameisterschaft 
Kurz nach dem Beginn haben Deutschland, England und Lettland jeweils einen Partiegewinn gegen den Finnen Kari Kuosmanen gelandet. Für Deutschland sorgte Neuling Thomas Hugo für den Punkt. (hji)
 
Verein BdF-Zugvogel setzt Sponsoring des BdF-Schachservers fort
Nunmehr bereits im fünften Jahr in Folge hat der Verein BdF-Zugvogel – Verein der Freunde und Förderer des BdF-Schachservers – das Sponsoring des BdF-Schachservers erneut um ein weiteres Jahr bis zum 30.09.2015 verlängert. Damit nimmt der Verein BdF-Zugvogel auch weiterhin eine seiner wichtigen Aufgaben wahr!

Wenn auch Sie den Verein BdF-Zugvogel bei der Wahrnehmung seiner Aufgaben unterstützen möchten, werden Sie Mitglied im Verein! Der Mitgliedsbeitrag beträgt 10,00 Euro/Jahr, für Firmen 50,00 Euro/Jahr. Das Anmeldeformular finden Sie auf der Homepage des Vereins www.bdf-zugvogel.de oder melden Sie sich einfach per E-Mail bei der Geschäftsführerin Elke Schludecker (Elke.Schludecker@t-online.de ). Wir freuen uns auf Sie! (es)

Den Verein BdF-Zugvogel im Internet besuchen ...
 
Zusammenfassung aus dem Nachrichtendienst des BdF
Einnahmeverfolgung
Der Deutsche Fernschachbund e.V. (BdF) ist dazu übergegangen, lange rückständige Mitgliedsbeiträge, die ohne Angabe triftiger Gründe vom beitragspflichtigen Mitglied nicht freiwillig gezahlt werden, auch auf dem Zwangswege zu verwirklichen. Hierzu werden entsprechende Forderungen auch an ein Inkassobüro übertragen. Eine aktuelle mäßige Erhöhung der Zahl der Vereinsaustritte hängt mit diesem Vorgang zusammen, da die Passivität des Mitglieds in Begleitung von der Einstellung der Beitragszahlung als Vereinsaustritt gewertet wird.

DSFM- Endrunde der Serie 2013 Turnier A
Am 20. Oktober 2014 startet die Endrunde der Deutschen Senioren Fernschachmeisterschaften Serie 2012 Turnier E. Das Turnier wird auf dem Server ausgetragen.
An der DSFM Serie 2013 Turnier E nehmen nach der Reihenfolge der Auslosung folgende Fernschachfreunde teil:
1. SIM Kurt Schreiber (Wiesbaden) 2. Jürgen Werner (Berlin) 3. NFM-B Joachim Bars (Drensteinfurt) 4. Hubert Amann (Waghäusel) 5. NFM-B Manfred Gonschior (Bünde) 6. Wolf-Dieter Krabbe (Hainichen) 7. NFM-B Herwig Klapp (Gladbeck) 8. Heinz-Dieter Semmelroth (Berlin) 9. Horst Arnold (Lohsa/Groß Särchen) 10. IM Werner Löffler (Hochheim) 11. NFM-B Ludwig Lelgemann (Ludwigshafen)
Der Deutsche Fernschachbund e. V. wünscht allen Teilnehmern spannende Partien und viel Erfolg.

Fernschach-Sonderpokal oE
Die Endrunde zum 20. Fernschach-Sonderpokal oE, für die sich fünf Spieler qualifiziert haben, sowie die Vorrunden zum 24. Fernschach-Sonderpokal oE werden am 07.11.2014 auf dem Server gestartet.
Allen Teilnehmern sind faire und interessante Spiele zu wünschen. (es)
 
2015 USA Invitational Section A
ICCF-US hat das Einladungsturnier 2015 USA Invitational Section A ausgeschrieben.
Das Turnier wird zu den üblichen Bedingungen auf dem ICCF - Server ausgetragen und soll mindestens Kategorie 12 erreichen - möglicherweise sogar auch höher. Es werden somit GM-/SIM- und IM-Normen möglich sein. Als Turnierstart ist der 31. März 2015 vorgesehen, voraussichtlich wird das Turnier Anfang/Mitte März 2015 auf den Server gebracht.

Es sind die folgenden Geldpreise ausgelobt:

1. Platz: USD 1.000
2. Platz: USD 500
3. Platz: USD 100

Es finden die folgenden Tie-Break - Regeln Anwendung:
1. Baumbach - Regel
2. SB-Wertung
3. direktes Resultat untereinander

Sollten diese 3 Zusatzwertungen noch immer keine Entscheidung herbeiführen, werden die Geldpreise geteilt. Die Preise werden ausschliesslich über paypal bezahlt.

Es ist ein deutscher Spieler mit Elo 2.550 + eingeladen. Interessierte werden gebeten, sich bis zum 10. November 2014 beim Präsidenten (Praesident@Fernschachbund.com) zu melden. (Uwe Staroske)
 
Neues auf der BdF-Pinnwand
Seit dem letzten Newsletter sind auf der BdF-Pinnwand wieder einige neue Angebote hinzugekommen! Schauen Sie doch einmal auf die virtuellen Zettel, ob etwas für Sie dabei ist! Sie finden die Pinnwand auf der BdF-Homepage unter dem Navigationseintrag Service/Pinnwand. (es)

Einmal einen Blick auf die BdF-Pinnwand werfen ...
 
Neue Rubrik bei Schach-Ticker: Kunst & Schach
Unter der Überschrift „Kunst & Schach“ hat die schon aus der BdF-Künstlerpartie bekannte Künstlerin RoseMarie J. Pfortner bei Schach-Ticker seit kurzem eine eigene neue Rubrik, in der sie künftig monatlich eine Kolumne zu diesem Thema schreiben wird.
Schauen Sie doch einmal, was RoseMarie J. Pfortner in ihrer ersten Kolumne zum Thema „Kunst & Schach“ in Wort und Bild zu sagen hat! (es)

Zur Kolumne von RoseMarie J. Pfortner ...
 
Chess960 Mannschafts-Europacup
Deutschland tritt im Finale gegen Russland, Slowenien und Litauen mit der gleichen Mannschaft an, die auch die Qualifikation souverän gewonnen hat (Hans-Jürgen Isigkeit, Frank Hoffmann, Lutz Ebert und Michael Schwerteck). Die Gegnerschaft hat jedoch z.T. beachtliche Verstärkungen ins Feld geführt. Favorit sind wohl diesmal die Russen und die Slowenen. (hji)
 
(Urlaubs-)Abwesenheiten
Turnierleiter René Schulz hat noch Urlaub bis zum 02.11.2014. Erreichbarkeit per E-Mail ist gewährleistet.
Seniorenreferent Hartmut Böhnke hat noch Urlaub bis zum 09.11.2014. In dieser Zeit ist er nur bedingt erreichbar.
Krankheitsbedingt ist Turnierleiter Torsten Schmidt voraussichtlich bis 02.10.2014 nur bedingt in der Lage, seine Turnierleiterarbeit wahrzunehmen. Verzögerungen können leider nicht ausgeschlossen werden. (es)

 
Von Mitglied zu Mitglied
Es wurde keine Mitteilung zur Veröffentlichung in dieser Newsletter-Ausgabe übermittelt.

*****

Diese Rubrik steht für die Mitglieder bereit, um Infos, Kleinanzeigen und manches mehr in der (Fern-) Schachgemeinde bekannt zu geben. Haben Sie der Fernschachgemeinde etwas mitzuteilen, vielleicht den Termin eines Turniers, eine Idee, eine nette Wendung in einer Partie? Haben Sie eine nicht-kommerzielle "Kleinanzeige" mit schachlichem Inhalt? Dann wäre diese Rubrik das geeignete Medium! Senden Sie Ihren Veröffentlichungswunsch bitte per eMail an die Adresse bdfhomepage@gmx.de . (ub)

==================================================

Freundliche Grüße
Ihr Deutscher Fernschachbund e. V. (BdF)