BdF-Newsletter - November 2017
Liebe Fernschachfreundinnen und Fernschachfreunde,

wie gewohnt zum Ultimo des Monats erhalten Sie heute den neuen BdF-Newsletter November 2017. Nur noch wenige Tage und es beginnt die Adventszeit mit ruhigen und besinnlichen Stunden. Der neue Newsletter soll Sie dabei begleiten.

Wir hoffen, dass wieder so einiges für Sie dabei ist und wünschen Ihnen eine schöne Adventszeit! Viel Spaß beim Lesen!

Den nächsten Newsletter werden Sie dann etwas früher als gewohnt unmittelbar vor Weihnachten erhalten!

Hier noch kurz zu den Abkürzungen, die Sie am Fuße eines jeden Beitrages finden: "ub" kennzeichnet Uwe Bekemann als Autor, "es" Elke Schludecker als Autorin.

(Elke Schludecker, PR-Managerin des BdF)

Hier aber schnell zu den Inhalten des neuen Newsletters …

1. Fernschachpost Ausgabe 7/2018
2. Änderungen zur Fernschachpost
3. Fernschach-Weltmeisterschaften 
4. Information zum Mitgliederbegehren aus 2015
5. Thematurniere des BdF
6. Dezember-Ausgabe der Rochade Europa
7. Mitglied Hans-Peter Mergard verstorben
8. Rezensionen auf der BdF-Homepage
9. Fernschach-Olympiaden 
10. Jahresschreiben nach § 15 der Vereinssatzung
11. Ausschreibung 78. Deutsche Senioren-Fernschachmeisterschaft 2018/2020
12. Fernschach-Weltcups
13. Änderung im Leistungsreferat
14. BdF-Einladungsturniere 2018
15. Vorgestellt: Artikel unseres Sponsors Firma Schach E. Niggemann
16. Bericht und Fotos zum 62. Deutschen Fernschachtreffen 2017
17. 75 Jahre Schachnovelle – Eine Ausstellung von Elke Rehder
18. Nachrichten aus dem DSB
19. BdF-/Fernschach-Chat: Termine Dezember 2017
20. Fernschach-Europameisterschaften
21. Neue Sonder-FWZ Chess960 verfügbar
22. 6. Deutsche Fernschach-Einzelspielerliga (enginefrei)
23. Zusammenfassung aus dem Nachrichtendienst des BdF
24. Internationale Titel und Normen
25. Beitrag zum Fernschach bei Clarean Magazin
26. Neuer Beitrag im BdF-Wiki
27. Umfragen auf der BdF-Homepage
28. Fernschach-Länderkämpfe des BdF
29. (Urlaubs-)Abwesenheiten
30. Von Mitglied zu Mitglied (Manfred Herbold sucht Taktikaufgaben)
 
Fernschachpost Ausgabe 7/2017
Vor kurzem ist die Fernschachpost Ausgabe 7/2017 an die Abonnenten ausgeliefert worden. Die Leserinnen und Leser erwarten die folgenden Inhalte:

Plötzlich und unerwartet ist Turnierdirektor Andres Bartsch am 06. Oktober 2017 verstorben. Ein Nachruf zu seinem Tod ist gleich zu Anfang des Heftes zu finden.

Die Rubrik Postländerkämpfe informiert wieder über Ergebnisse und Neuigkeiten der letzten Wochen.

Insgesamt 5 Thematurniere mit Zugaustausch Post werden wieder im Heft angeboten.

Ein fester Bestandteil im Heft ist der Beitrag zur Eröffnungstheorie von Jerzy Konikowski. Diesmal hat Jerzy Konikowski Sizilianisch: 6.h4!? gegen Najdorf [B90] eingehend untersucht.

Der Dino 2017 ist entschieden und der Sieger heißt Armin Cremerius. Ein näherer Bericht hierzu findet sich im Heft.

Anlässlich des Starts der 12. Deutschen Fernschach-Mannschaftsmeisterschaft wird eine Ewig-Bestenliste (individual) der Einzelspieler im Heft vorgestellt.

Zwei neue Rezensionen nur für die Fernschachpost gibt es: Robert J. Fischer: Bobby Fischer lehrt Schach (von Gerd Schowalter) und Arkadij Naidisch, Czaba Balogh und Sebastien Maze: Most exciting games of 2016 (von Uwe Bekemann)

Die neue Fernschach-CD 2018 von Herbert Bellmann ist jetzt erhältlich. Die Fernschachpost gibt nähere Auskunft dazu.

Ausführlich kommentierte Partien regen auch in dieser Heftausgabe zum Nachspielen und Studium an!

Turnierausschreibungen, Ergebnisse, Mitteilungen und Informationen
sind weitere Heftinhalte!

Die Inserenten sind die Firmen Niggemann, Joachim Beyer Verlag und Mädler.

Und nicht vergessen: Wer die Fernschachpost liest, hat und weiß mehr vom Fernschach!

Besuchen Sie auch die Website der Fernschachpost unter www.bdf-fernschachpost.de! (es)

Die Fernschachpost im Internet besuchen ...
 
Änderungen zur Fernschachpost
Ab dem Jahr 2018 wird die Zahl der Ausgaben der Fernschachpost von bisher 8 auf 6 Ausgaben reduziert. Der Bezugspreis für das Jahresabonnement wird auf 20 Euro festgesetzt (bisher 24 Euro). Hierin ist bereits eine angekündigte Portoersteigerung für 2018 aufgefangen sowie eine weitere Steigerung für 2019 berücksichtigt. Das Halbjahresabonnement wird zum Preis von 12 Euro angeboten. Das Einzelheft kostet unverändert 3,80 Euro.
Mit diesen Anpassungen soll gewährleistet werden, dass die Fernschachpost auf weitere Dauer erhalten bleibt. (es)

Zur Website der Fernschachpost ...
 
Fernschach-Weltmeisterschaften
Finale 29. WM
Der russische frühere Weltmeister Aleksandr S. Dronov hat seine letzte Partie und damit das Turnier mit 9,5 Punkten (+3) beendet. Der WM-Titel ist also in greifbarer Nähe. Ihm dicht auf den Fersen um die Weltmeisterkrone ist aber noch der Kroate Leonardo Ljubicic, der bereits Sieger der 28. Weltmeisterschaft war. Mit 8,5 Punkten (+2) und noch einer offenen Partie hat er noch alle Chancen, seinen Titel zu verteidigen.

Finale 30. WM
In diesem Finale zeichnet sich nach wie vor noch nicht viel ab. Detlef Buse hat gegen Pavol Veselý (Slowakai) gewonnen und hat nun 5 Punkte auf dem Konto.

Finale 11. WM der Damen
Kürzlich gestartet ist die Finalrunde der 11. WM der Damen. Unsere Spielerinnen Kirstin Achatz und Svetlana Kloster kämpfen hier gegen Spielerinnen aus Australien, Italien, Litauen, Spanien, Russland, der Ukraine und Weißrussland um den Weltmeistertitel der Damen.
Wir wünschen viel Erfolg auf dem Weg zum Titelgewinn! (es)
 
Information zum Mitgliederbegehren aus 2015
In der Zeit vom 31.10.2015 bis zum 23.12.2015 fand die Sammlung von Stimmen für ein Mitgliederbegehren nach § 7 der Satzung des Deutschen Fernschachbundes e.V. (BdF) statt, gleichzeitig durchgeführt auf der Grundlage des § 37 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB). Das Mitgliederbegehren hatte den folgenden Wortlaut:

Die jährliche Mitgliederversammlung des Deutschen Fernschachbundes e.V. (BdF) soll zukünftig schriftlich, virtuell (d.h. über das Medium Internet) oder in einer Kombination daraus durchgeführt werden können.
Der Vorstand soll einen Vorschlag zur dafür erforderlichen Neuregelung des § 7 Satz 1 der Satzung des Vereins anwaltlich erarbeiten lassen und eine schriftliche Abstimmung darüber unter allen Mitgliedern des Vereins herbeiführen.

Das Mitgliederbegehren fand 271 Unterzeichner und war damit erfolgreich.

Ein anwaltlicher Vorschlag liegt nunmehr vor. Die über das Mitgliederbegehren erwirkte schriftliche Abstimmung wird mittels des Jahresschreibens 2017 durchgeführt. (ub)

 
Thematurniere des BdF
Aktuell werden die folgenden Thematurniere angeboten:

T237-A13-P Réti-Eröffnung (Post)
T256-C22-P Mittelgambit (Post)
T257-E77-P Königsindisch (Vierbauernangriff) (Post)
T262-A40-S Dzindzi-Indisch (Server)
T263-D45-P Semislawische Verteidigung (Post)
T264-D32-S Schara-Hennig-Gambit (Server)
T266-B36-P Sizilianisch (Maroczy-Variante) (Post)
T272-E41-S Nimzoindisch (Hübner-Variante) (Server)
T273-C31-S Falkbeer-Gegengambit (Server)
T274-B00-S Owen-Verteidigung (Server)
T275-E13-S Damenindisch (Server)

Das Nenngeld beträgt wie gewohnt 2,50 Euro je Turnier.

Alle aktuell angebotenen Themen sind auch auf der BdF-Homepage unter dem Navigationseintrag Turniere/Turnierangebote/Dauerausschreibungen zu finden. (es)

Die Themenübersicht auf der BdF-Homepage anschauen ...
 
Dezember-Ausgabe der Rochade Europa
In der Dezember -Ausgabe der Rochade Europa ist die Rubrik „BdF – Deutscher Fernschachbund“ wieder gut gefüllt. PR-Managerin Elke Schludecker gibt Auskunft zur Ausschreibung der 16. Deutschen Rapid-Fernschachmeisterschaft, der Mitgliederversammlung 2017 des Deutschen Fernschachbundes e.V., der Meisterfeier 2017 und zum Sieger des Turniersystems Dino 2017.

Als aktuelle Fernschachpartie wird diesmal die Partie Wittenberg,Gerd (1903) - Buhlmann,Werner (1835) [B16] corr HS–199 BdF-Schachserver, 18.02.2016 vorgestellt, die von Hans Hungerkamp eingehend kommentiert wurde.

Die Monatszeitschrift Rochade Europa erscheint mit zwölf Ausgaben jährlich. Ein Jahresabonnement kostet derzeit 46,80 Euro. Die Einzelausgabe kostet 4,50 Euro. Rochade Europa ist offizielles Verkündungsorgan zahlreicher Verbände im Deutschen Schachbund.

Besuchen Sie Rochade Europa doch einmal auf ihrer Homepage! (es)

Rochade Europa im Internet besuchen ...
 
Mitglied Hans-Peter Mergard verstorben
Der Vorstand des Deutschen Fernschachbundes e.V. (BdF) hat die traurige Mitteilung erhalten, dass unser Mitglied Hans-Peter Mergard am 24.10.2017 verstorben ist.

Hans-Peter Mergard war seit dem 01.07.1971 bis zu seinem Tod Mitglied im Deutschen Fernschachbund e.V. (BdF). Hier betätigte er sich auch ehrenamtlich. So war er mehrere Jahre Turnierleiter, hatte den Vorsitz im damaligen Mitgliederrat und war vom 02.06.2007 bis etwa Mitte 2008 Mitglied des Ehrenrates.

2014 wurde Hans-Peter Mergard der Titel Nationaler Fernschachmeister – Bronze – verliehen. Im internationalen Fernschach hat er erst kürzlich die erste Norm für den Titel Correspondence Chess Expert (CCE) erreicht.

Im Namen seiner Mitglieder spricht der Vorstand des Deutschen Fernschachbundes e.V. seiner Familie, seinen Angehörigen und Freunden seine aufrichtige Anteilnahme aus.
Der Deutsche Fernschachbund e.V. (BdF) wird Hans-Peter Mergard ein ehrendes Andenken bewahren. (es)
 
Rezensionen auf der BdF-Homepage
Auf der Homepage des Deutschen Fernschachbundes e.V. (BdF) sind unter dem Navigationseintrag Service/Rezensionen drei neue Rezensionen zu finden.
Uwe Bekemann hat sich diesmal die folgenden Werke genauestens angeschaut:

Raja Panjwani: The Hyper Accelerated Dragon
Sam Collins: The King’s Indian Defence – move by move
Victor Charushin: The Tactician’s Handbook

Alle drei Werke sind sicher auch für Fernschachspieler interessant. Schauen Sie doch einmal in die Rezensionen!

Die Rezensionsexemplare wurden freundlicherweise von der Firma Schach E. Niggemann (www.schachversand.de) zur Verfügung gestellt. (es)

Die Übersichtsseite der Rezensionen auf der BdF-Homepage aufrufen ...
 
Fernschach-Olympiaden
19. Olympiade (Post)
Unverändert seit dem letzten Newsletter liegt Bulgarien mit 22 Punkten (+4) vorne, gefolgt von Frankreich mit 21 Punkten (+2). Die Schweiz liegt jetzt mit 20 ,5 Punkten auf Platz 3 (+3). Das deutsche Team hat unverändert 7 Punkte (+1) auf dem Konto und noch 35 Partien offen.

20. Olympiade (Sever)
Hier liegt Bulgarien nach wie vor in Führung gefolgt von Estland und Russland. Das deutsche Team hat jetzt 24 Punkte (+2) auf dem Konto und noch 26 offene Partien. (es)
 
Jahresschreiben nach § 15 der Vereinssatzung
Das Jahresschreiben zur Information der Mitglieder des Deutschen Fernschachbundes e.V. entsprechend § 15 der Vereinssatzung befindet sich in der Vorbereitung und wird voraussichtlich vor den Weihnachtsfeiertagen 2017 auf den Postweg gegeben werden. (ub)
 
Ausschreibung 78. Deutsche Senioren-Fernschachmeisterschaft 2018/2020
Die 78. Deutsche Senioren-Fernschachmeisterschaft 2018/2020 ist ausgeschrieben. Turnierstart der Vorrunden ist der 15. Februar 2018, Meldeschluss ist der 15. Januar 2018.

Teilnahmevoraussetzungen:
a) Die Spielerinnen und Spieler müssen ihren ständigen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben und im Kalenderjahr des Vorrundenstarts mindestens 60 Jahre alt sein oder noch in diesem Kalenderjahr 60 Jahre alt werden.
b) Mitgliedschaft im Deutschen Fernschachbund e. V. (BdF).
c) Unabhängig vom Vorliegen einer besonderen Qualifikation sind für die Vorrunde Spielerinnen und Spieler mit einer nationalen Fernschachwertungszahl (FWZ) von mindestens 1900 im Meldezeitraum bzw. einer ICCF Wertungszahl von mindestens 2150 Listen 4/2017, 01/2018 startberechtigt.

Alle weiteren wichtigen Einzelheiten sind der Turnierausschreibung zu entnehmen, die auf der Homepage des Deutschen Fernschachbundese.V. (BdF) unter dem Navigationseintrag Turniere/Turnierangebote/Ausgeschriebene Meisterschaften zu finden ist. (es)

Die Turnierausschreibung aufrufen ...
 
Fernschach-Weltcups
18. Weltcup (Server)
Weiterhin alles unverändert ist hier seit dem letzten Newsletter. Mit jeweils 9,5 Punkten aus 16 Partien liegen Reinhard Moll und Stefan Ulbig punkt- und wertungsgleich auf Platz 1 im Tabellenfeld. Aber der Italiener Guilio Bonfissuto und auch Matthias Gleichmann haben bei 8 Punkten noch jeweils zwei offene Partien und können so den beiden die Führung noch streitig machen. Es bleibt also weiter spannend in diesem Finale.

20. Weltcup
Nach wie vor noch nichts passiert ist in diesem erst kürzlich gestarteten Finale. René de Homont ist hier einziger deutscher Teilnehmer neben den Mitstreitern aus England, Italien, Kanada, Lettland, Niederlande, Polen, Russland, und USA und hat inzwischen seine erste Remis-Partie gegen den Italiener Giorgio Bellegotti beendet. (es)
 
Änderung im Leistungsreferat
Der Vorstand des Deutschen Fernschachbundes e.V. (BdF) hat folgende Änderungen im Leistungsreferat beschlossen:
  1. Die dem Referat für Leistungssport (Europameisterschaften und Einladungsturniere) zugeordneten Aufgaben zur Ausschreibung von internationalen Einladungsturnieren werden zum 01.01.2018 aus dem Leistungssportreferat ausgegliedert und einem neu einzurichtenden Referat für BdF-Einladungsturniere zugeordnet.
  2. Matjaz Pirs wird mit Wirkung vom 01.01.2018 zum Referenten für BdF-Einladungsturniere ernannt.
  3. Jens Rach wird mit Wirkung vom 01.01.2018 zum Referenten für Leistungssport (Europameisterschaften und Einladungsturniere) ernannt.
  4. Manfred Scheiba wird mit Wirkung vom 01.01.2018 zum Assistenten des Präsidenten ernannt. Manfred Scheiba wird die Auswahl der Bewerber für internationale EInladungsturniere vorbereiten. (es)
 
BdF-Einladungsturniere 2018
Für die folgenden Einladungsturniere des Deutschen Fernschachbundes e .V. (BdF) werden noch Spielerinnen und Spieler gesucht:

Germany Grandmasters 07 (GER) 2 Turniere
Kat. XII - XV (elo 2.526 - 2.625),

Germany Advanced Masters 04 (GER) 3 Turniere
Kat. IX - XII (elo 2.451 - 2.550),

Germany Masters 07 (GER) 5 Turniere
Kat. VII - X (elo 2.401 - 2.500)

Germany Candidate Masters 05 (GER) 5 Turniere
Kat. IV - VII (elo 2.326 - 2.425)

Germany CCM/CCE 02 (GER) 7 Turniere
Kat. A - 3 (elo 1.951 - 2.325)

BdF Diamant 09 (GER) 1 Turnier
Kat. III, (Elo 2.301 - 2.325)

BdF Smaragd 09 (GER) 1 Turnier
rated

Meldungen können noch bis zum 06. Dezember an die Mailadresse bdf-einladung-turniere@gmx.de erfolgen.

Bei der Meldung sollten die BdF-Mitgliedsnummer und die ICCF-ID (falls vorhanden) angegeben werden. (es)
 
Vorgestellt: Artikel unseres Sponsors Firma Schach E. Niggemann
Im BdF-Newsletter wird monatlich ein Artikel aus dem Angebot unseres Sponsors, Firma Schach E. Niggemann, vorgestellt.

Diesmal ...
…soeben erschienen:

Rajlich, Vasik
Fritz 16 – deutsch
Art.-Nr. SCF16 – Preis: 59,95

DER WILL NUR SPIELEN!
Wann macht Schach richtig Spaß? Wenn man gewinnt! Seit seinem 4:2 Sieg gegen Schach-Weltmeister Kramnik 2006 gilt Fritz für den menschlichen Gegner als unschlagbar. Wer mag da noch gegen ihn spielen? Mit Fritz 16 macht das Match wieder Freude: mit "Assisted Analysis" bekommen Sie noch während Sie Ihren Zug ausführen diskrete grafische Hinweise. Und die FritzEmoticons verraten Ihnen die aktuelle Gefühlslage Ihres Spielpartners. Auch mit wenigen Schachkenntnissen gelingen so spannende Partien und Siege gegen Fritz! Und wenn es doch anders kommt: lassen Sie sich von Fritz 16 direkt nach der Partie mit der "Taktischen Analyse" zeigen, welche Kombinationen Sie übersehen haben. So lernen Sie ganz konkret aus eigenen Fehlern und wissen, worauf Sie in Zukunft mehr achten müssen. Oder starten Sie das neue Rechentraining "Easy Play" und verbessern Sie Ihre persönliche Suchtiefe. Apropos Spielstärke: die neue Fritz 16 Multiprozessor-Engine wurde von Star-Programmierer Vas Rajlich ("Rybka") entwickelt. Mit Fritz 16 bleiben Sie mobil: der ChessBase Premium Account (6 Monate) garantiert vollen Zugriff auf die ChessBase Web Apps (auch für iPads, Android Tablets und Smartphones): 6.000 Schach-Trainingsvideos, 60.000 Taktikaufgaben, 8 Millionen Partien in der Live- Database und natürlich Onlineschach auf playchess.com. Übrigens: Sofort nach Partieende bekommen Sie die die vollständig kommentierte Partie zum Nachspielen. Kein Schachprogramm bietet mehr Funktionen: das Online Handbuch umfasst 457 Seiten! Aber das brauchen Sie gar nicht: Fritz 16 können Sie intuitiv bedienen. Sie klicken nur an, was Sie machen wollen, z.B. Spielen, Analyse, Onlineschach, und Fritz16 öffnet sich als übersichtliche App mit genau den Funktionen, die Sie brauchen.

Das Programm wird zum Sonderpreis von 59,95 Euro statt 69,90 Euro angeboten. Daher gilt es zu beachten, dass der 10 %-Rabatt für BdF-Mitglieder hier zwar nicht gilt, die Ersparnis gegenüber dem regulären Preis allerdings rund 15 % beträgt. (es)

Achten Sie auf die Bedingungen, die für die Gewährung des BdF-Rabatts gelten!

Die Firma Schach E. Niggemann im Internet besuchen ...
 
Bericht und Fotos zum 62. Deutschen Fernschachtreffen 2017
Zum 62. Fernschachtreffen 2017 sind auf der Homepage des Deutschen Fernschachbundes e.V. (BdF) unter dem Navigationseintrag Gemeinschaft/Fernschachtreffen ein Bericht sowie Fotos zu finden. Zudem gibt es in der Mediathek weitere neue Bilder.

Schauen Sie doch einmal auf der Seite zum Fernschachtreffen 2017 oder auch in der Mediathek vorbei! (es)

Die Seite zum Fernschachtreffen 2017 aufrufen ...
 
75 Jahre Schachnovelle - Eine Ausstellung von Elke Rehder
Vor 75 Jahren wurde die Schachnovelle von Stefan Zweig in Buenos Aires in deutscher Sprache erstmals veröffentlicht. Aus diesem Anlass findet noch bis 08. Dezember 2017 in der Anna-Ditzen-Bibliothek Neuenhagen, Hauptstraße 2, 15366 Neuenhagen, eine Ausstellung von Elke Rehder mit Gemälden und Grafiken zur Schachnovelle statt.

Mit Elke Rehder verbindet der Deutsche Fernschachbund e.V. (BdF) eine langjährige Zusammenarbeit, in der Elke Rehder dem BdF immer wieder einmal ihre Bilder zur Veröffentlichung in der Fernschachpost überlassen hat. (es)

Die Website von Elke Rehder besuchen ...
 
Nachrichten aus dem DSB
Neuausrichtung Deutsche Meisterschaften
Auf dem Hauptausschuss in Lübeck im Oktober 2016 wurde eine Initiative gestartet, deren Ergebnis eine Neuausrichtung der Deutschen Meisterschaft sein sollte. Federführend waren der Vizepräsident Sport Klaus Deventer und der Präsident des Schachverbandes Schleswig-Holstein Ullrich Krause. Gemeinsam mit dem Bundesturnierdirektor Ralph Alt, dem Präsidenten des Bayerischen Schachverbandes Peter Eberl, dem damaligen Geschäftsführer der Wirtschaftsdienst GmbH Frank Neumann und dem Referenten für Frauenschach Dan Peter Poetke wurde ein Konzept entwickelt und mehrfach überarbeitet. Auf dem Hauptausschuss in Nürnberg im Oktober 2017 wurde dieses Konzept dann in Form eines Entschließungsantrags verabschiedet. Im Folgenden findet man den Wortlaut des Antrages und einige Anmerkungen dazu.

Termine der 2. Bundesliga für 2018/19
Nachdem sich die Gemeinsame Kommission Bundesliga erst Mitte Oktober treffen und die Termine der 1. Schach-Bundesliga festlegen konnte, ist nunmehr auch die Abstimmung unter den Mitgliedern der Bundesspielkommission über die Termine der 2. Schach-Bundesliga abgeschlossen. Die Termine sind für diejenigen Gruppen, die an neun Einzelrunden spielen, (derzeit die Gruppen Nord und West) die Sonntage 21. Oktober, 10. und 24. November und 15. Dezember 2018, 20. Januar, 3. und 24. Februar 2019 für die Runden 1 bis 7. Die 8. Runde wird entweder am 17. März (wenn es keine zentrale Erstligarunde geben wird oder eine solche am 1. bis 3. März) oder am 24. März (wenn es eine zentrale Endrunde am 1. bis 3. Mai geben wird) stattfinden. Die 9. Runde wird dann nach allen Varianten am 7. April 2019 stattfinden. Die Runde am 24.11.2018 kann ggfs. auch auf Samstag gelegt werden, wenn das Feiertagsgesetz eines Landes einem Sonntagsspiel entgegen stehen sollte.

Seniorenförderkreis knackt den Jackpot!!

Der Förderkreis der Senioren im DSB wird im Jahr 2018 sein 25-jähriges Jubiläum feiern und vom 24. Februar bis 4. März 2018 mit einem Jubiläumsturnier in Magdeburg und einem Festakt begehen. Mitspielen dürfen nur Mitglieder des Förderkreises und bisher haben sich bereits 120 Teilnehmer angemeldet. Die besondere Anstrengung vor diesem großen Ereignis galt einer besonderen Zahl. Wir wollten bis zu diesem Festakt die Mitgliederzahl auf über 1000 steigern. Diese Anstrengungen sind jetzt schon deutlich vor Magdeburg von Erfolg gekrönt.

(Diese und andere Nachrichten finden Sie auf der stets aktuellen Website des Deutschen Schachbundes e.V.) (es)

Die Website des Deutschen Schachbundes e.V. besuchen ...
 
BdF-/Fernschach-Chat: Termine Dezember 2017
Im Monat Dezember 2017 findet unser 14-tägiger BdF-/Fernschach-Chat an den folgenden Terminen jeweils wie gewohnt um 20.00 Uhr statt:

Dienstag, 05. Dezember und 19. Dezember
 
Merken Sie sich diese Termine doch schon einmal vor und nehmen Sie an unserem BdF-/Fernschach-Chat teil! Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Registrieren Sie sich rechtzeitig am System, wenn Sie teilnehmen möchten! Auf der BdF-Homepage ist der Chat auch über den Navigationseintrag Dialog/BdF-Chat zu erreichen.

Übrigens sind in unserem BdF-Veranstaltungskalender, den Sie auf der BdF-Homepage unter dem Navigationseintrag Infos/Termine & Events aufrufen können, die Chat-Termine, aber auch alle anderen wichtigen und interessanten Termine eingetragen und können so jederzeit von Ihnen abgerufen werden! (es)

Einen Blick in den BdF-Varanstaltungskalender werfen ...
 
Fernschach-Europameisterschaften
Finale 10. Europa-Mannschaftsmeisterschaft
Estland hat weiter aufgeholt und liegt jetzt mit 18,5 Punkten in Führung, gefolgt von Portugal und Slowenien. Unsere deutschen Spieler haben noch alle Partien offen, so dass sich hier noch nichts abzeichnet. (es)
 
Neue Sonder-FWZ Chess960 verfügbar
Auf der Homepage des Deutschen Fernschachbundes e.V. (BdF) sind unter dem Navigationseintrag Infos/FS-Wertungszahlen die neuen Sonder-Fernschachwertungszahlen (FWZ) Chess960 verfügbar. (es)

Die Sonder-FWZ Chess960 aufrufen ...
 
6. Deutsche Fernschach-Einzelspielerliga (enginefrei)
Die neue Spielzeit der 6. Deutschen Einzelspielerliga (enginefrei) ist seit einigen Wochen ausgeschrieben. Es können fortlaufend Meldungen für dieses interessante Turnier abgegeben werden, das vollkommen ohne Engines ausgetragen wird.

Die Ausschreibung ist auf der Homepage des Deutschen Fernschachbundes e.V. (BdF) unter dem Navigationseintrag Turniere/Turnierangebote/Aktuell ausgeschriebene Sonderturniere zu finden.

Schauen Sie doch einmal in die Ausschreibung und melden Sie sich gleich zur Teilnahme an diesem Turnier ohne die elektronischen Helfer an. Wir freuen uns auf Ihre Meldungen! (es)

Zur Turnierausschreibung
 
Zusammenfassung aus dem Nachrichtendienst des BdF
Startgeldfreie Chess960 Turniere
Sie wollten schon immer mal Chess960 ausprobieren, aber nicht in einem gewerteten Turnier? Dann nehmen Sie teil an den nenngeldfreien Chess960-Turnieren des Deutschen Fernschachbundes e.V. Senden Sie einfach Ihre Anmeldung per E-Mail an den Geschäftsführer Uwe Bekemann (bekemann@gmx.de) oder nutzen Sie das Meldeformular auf der Homepage dafür. Die Mitteilung Ihres Teilnahmewunsches genügt, schon sind Sie dabei!

Thematurnier beendet

Im Thematurnier T200-D00-P Blackmer-Diemer-Gambit siegte mit 8 Punkten aus 8 Partien Frank Fritsche. Herzlichen Glückwunsch! (es)
 
Internationale Titel und Normen
GM Gerhard Müller hat mit 5 Punkten aus 10 Partien im Spitzenturnier Achim-Soltau-Memorial (Kat. XV) seine sechste GM-Norm erzielt.

Wolfram Walka
hat den Titel Correspondence Chess Expert (CCE) erlangt. Im Turnier BdF Diamant 08 (Kat. III) hat er mit 5,5 Punkten aus 10 Partien die für den Titel erforderliche zweite Norm erreicht. Seine erste Norm für den CCE-Titel hat Wolfram Walka im Turnier BdF Diamant 07 erzielt.

Thomas Gnilka hat den Titel Correspondence Chess Master (CCM) mit 7,5 Punkten aus 12 beendeten Partien (+3) im Turnier Czech Invitationals 2016/Dyje03 (Kat. II) gewonnen. Seine erste Norm für den CCM-Titel hat Thomas Gnilka im ICCF Veterans World Cup 7 Semifinal 02 erzielt.

Bernd Laube hat den Titel 'ICCF Correspondence Chess Master (CCM)' erhalten. Bernd Laube erzielte im Turnier WS/MN/139 (Kat. 4) 6,5 Punkte aus 12 Partien und erspielte sich damit die für den Titel erforderliche zweite Norm. Seine erste Norm erreichte Bernd Laube im Turnier Germany Candidate Master 03–C.

Hans-Peter Faißt, Horst Gierden und Steffen Giesemann haben den Titel 'ICCF Correspondence Chess Expert (CCE)' erlangt.

Hans-Peter Faißt erzielte im Turnier WS/MN/155 (Kat. 4) 4,5 Punkte aus 10 beendeten Partien und erspielte sich damit die für den Titel erforderliche zweite Norm. Seine erste Norm erreichte Hans-Peter Faißt im Turnier WCCC40PR13.

Horst Gierden erspielte sich im gleichen Turnier WS/MN/155 seine erste CCE-Norm. Die für den Titel nötige zweite Norm erzielte Horst Gierden in WCCC41PR05 (Kat. 3) mit 4,5 Punkten aus 9 beendeten Partien.

Steffen Giesemann erlangte seine zweite Titelnorm in der Champions League 2017 B4 Board 4 (Kat. 3) mit 4,5 Punkten aus 7 beendeten Partien. Seine erste Norm erreichte Steffen Giesemann im Turnier European Server Championship 2016 Semi-Final 07.

Michael Höppenstein
hat den Titel 'ICCF Correspondence Chess Master (CCM)' erhalten. Michael Höppenstein erzielte im Turnier WC41/pr10 (Kat. 3) 6 Punkte aus 11 beendeten Partien und erspielte sich damit die für den Titel erforderliche zweite Norm. Seine erste Norm erreichte Michael Höppenstein im Turnier WS/MN/145.

Günter Groß-Winter
hat den Titel Correspondence Chess Expert (CCE) erlangt. Im Turnier ICCF Veterans World Cup 8 Semi-Final 04 (Kat. III) hat er mit 5 Punkten aus 9 beendeten Partien die für den Titel erforderliche zweite Norm erreicht. Seine erste Norm für den CCE-Titel hat Günter Groß-Winter im Turnier ICCF Veterans World Cup 7 Semifinal 04 erzielt, das er zudem mit 9,5/14 gewann, was ihm zugleich eine CCM-Norm beschert hat.

Hans-Joachim Glatzel hat die Titel Correspondence Chess Expert (CCE) und Correspondence Chess Master (CCM) erlangt. Im Turnier RCCA 20 Years Open Final (Kat. VII) hat er mit 5 Punkten aus 11 beendeten Partien die für diese Titel erforderlichen zweiten Normen erreicht. Seine jeweils ersten Normen für beide Titel hat Hans-Joachim Glatzel im Turnier WS/MN/148 erzielt.

Frank Meißen hat den Titel Correspondence Chess Master (CCM) erlangt. Im 6th Webchess Open Tournament Semifinal 01 (Kat. I) hat er mit 7,5 Punkten aus 11 beendeten Partien die für den Titel erforderliche zweite Norm erreicht. Seine erste Norm für den CCM-Titel hat Frank Meißen im Turnier WS/MN/149 erzielt, das er mit 7/12 gewann.

Weitere Normen wurden erreicht:

Norm für den Titel ICCF Grandmaster (GM):
Klaus Kögler im Turnier Jubilee 30 Years Swiss CC Section A

Norm für den Titel Correspondence Chess Master (CCM):
Peter-Ludwig Reuter im Turnier WS/MN/145
Hans-Dieter Wassilieff in der Champions League 2017 C1 Board 1
Hans-Peter Teipel im Turnier WS/MN/145 Bernd Fichtner im Turnier 800 Aniversario Orden de Predicadores - B
Heiko Krauß im Turnier European Server Championship 2016 Semi-Final 03
Horst W. Schmidt im Turnier Veterans World Cup 7 Semifinal 03 Roland Watson im 6th Webchess Open Tournament Semifinal 05 Peter Jahn im Turnier European Server Championship 2016 Semi-Final 05 Milon Zordick in der Champions League 2017 C7 Board 2

Norm für den Titel Correspondence Chess Expert (CCE):
Horst Gierden im Turnier WCCC41PR05
Rudolf Köhl im Turnier CCM/CCE 01 B Thomas Teipel im Turnier WCCC41PR13 Paukl Zejewski im Turnier WS/GMN/056
Ralf Baatz im European Postal Cup Final (Board 4)
Michael Egner in der Champions League 2017 C6 (Board 4)
Hans-Joachim Glatzel RCCA 20 Years Open, Final

Allen Spielern herzlichen Glückwunsch zu ihren schönen Erfolgen! (es)
 
Beitrag zum Fernschach bei Clarean Magazin
Auf der Website von Clarean Magazin wurde unter dem Titel „Brilliant Correspondence Chess Moves BCCM (02)“ ein interessanter Beitrag zum Fernschach veröffentlicht. (es)

Zum Beitrag bei Clarean Magazin ...
 
Neuer Beitrag im BdF-Wiki
Im BdF-Wiki, dem Nachschlagewerk zum Fernschach, wurde kürzlich ein neuer Beitrag zum Titel Internationale Fernschach-Schiedsrichter eingesetzt. Zu finden ist das BdF-Wiki auf der Homepage des Deutschen Fernschachbundes unter dem Navigationseintrag Infos/BdF-Wiki.

Stöbern Sie doch einmal ein wenig in unserem Nachschlagewerk! (es)

Einen Blick ins BdFWiki werfen ...
 
Umfragen auf der BdF-Homepage
Auf der Homepage des Deutschen Fernschachbundes e.V. (BdF) wurde unter dem
Navigationseintrag Dialog/Umfragen wieder eine neue Umfrage eingesetzt. In der neuen Umfrage möchten wir gerne von Ihnen wissen …

Wie gefallen Ihnen die Pyramidenturniere (E-Mail und Server) im BdF?

Sie können unter den folgenden Antwortalternativen wählen:

- Ich finde das Angebot grundsätzlich sehr gut.
- Ich finde das Angebot nur für Server-Turniere gut.
- Ich finde das Angebot nur für E-Mail-Turniere gut.
- Ich nehme regelmäßig an der Server-Pyramide teil.
- Ich nehme regelmäßig an der E-Mail-Pyramide teil.
- Ich nehme an keiner Pyramide teil.
- Ich kenne die Pyramidenturniere nicht.
- Ich habe keine Meinung dazu.

Noch bis zum 25. Dezember 2017 können Sie sich an dieser Umfrage beteiligen. Wir freuen uns auf Ihre Stimmabgabe!

Die vorherige Umfrage zu dem Thema Wären Sie bereit, mit redaktionellen Beiträgen an der Gestaltung der Fernschachpost mitzuwirken? hat ergeben, dass bei den Umfrageteilnehmern Bereitschaft zur Mitarbeit besteht.
Zwecks Abstimmung der Gestaltung der Mitarbeit werden diese Umfrageteilnehmer herzlich gebeten, sich mit dem Redakteur der Fernschachpost Holger Elias (holger.elias@radiowanderbuehne.org), Geschäftsführer Uwe Bekemann (bekemann@gmx.de) oder PR-Managerin Elke Schludecker (Elke.Schludecker@t-online.de) in Verbindung zu setzen.

Das Umfrageergebnis im Einzelnen sowie auch alle anderen bisherigen Umfragen und ihre Ergebnisse finden Sie im Umfragebereich der BdF-Homepage.

Besuchen Sie doch einmal die Umfrageseite! (es)

Die Übersichtsseite der Umfragen auf der BdF-Homepage aufrufen ...
 
Fernschach-Länderkämpfe des BdF
Im erst kürzlich gestarteten Post-Länderkampf gegen den Rest von Europa ist noch nichts passiert. Es wird an 60 Brettern mit Spielerinnen und Spielern aus 17 Nationen gekämpft.

Im Server-Länderkampf gegen die Schweiz wurden seit dem letzten Newsletter einige Partien beendet. Das deutsche Team führt jetzt ganz knapp mit 18 : 17 Punkten! Das wird spannend!.

Im Server-Länderkampf gegen Belgien, der an 24 Brettern ausgetragen wird, haben wir den Vorsprung weiter ausbauen können. Es steht jetzt 12,5 : 20,5 für Deutschland!

Das deutsche Team liegt jetzt im Server-Länderkampf gegen Polen mit 33 : 31 nur noch ganz knapp im Rückstand. Da noch 16 Partien offen sind, ist noch nichts entschieden.

Im Server-Länderkampf gegen Australien/Neuseeland steht es jetzt 38 : 36 für Deutschland und 6 Partien sind noch offen! Das sieht nicht schlecht aus.

Eine Partie ist noch offen im Server-Länderkampf CCLA Kangaroos 2016. Mit 45 : 10 Punkten ist uns der Sieg nicht mehr zu nehmen! Herzlichen Glückwunsch an Rudolf Rohs und seine Mannschaft!

Ganz spannend ist es nach wie vor im Server-Länderkampf gegen Kuba. Es steht jetzt ausgeglichen 20,5 : 20,5 und nur noch eine Partie ist offen! An Brett 5 kämpft Rudolf Rohs um den entscheidenden Punkt! Wird er es schaffen?

Im Post-Länderkampf gegen Kanada, der an 8 Brettern ausgetragen wird, gibt es seit dem letzten Newsletter nichts Neues zu berichten. Es steht nach wie vor 1,5 : 0,5 für Deutschland.

Gewonnen ist der Server-Länderkampf gegen Kanada. Mit 25,5 : 51,5 Punkten ist der Sieg eindeutig. Nur noch 1 Partie ist offen.

Weitere Ergebnisse gibt es im Post-Länderkampf gegen Schweden. Michael Zeihser hat an Brett 5 seine Partie gegen Jan Höglund remis beendet. Und auch Heinz A. Kiupel trennte sich an Brett 10 von Tomas Carnstam einvernehmllich mit einer Punkteteilung. Es steht jetzt 27,5 : 8,5 für die deutsche Mannschaft und nur noch 4 Partien sind offen. Da ist der Sieg bereits sicher!

Unverändert gut in Führung liegen wir auch im Server-Länderkampf gegen Schweden. 67 : 51 steht es jetzt für die deutsche Mannschaft bei nur noch 2 offenen Partien. Da ist der Sieg sicher!

Beendet ist der Post-Länderkampf gegen Finnland. Deutschland gewinnt hier ganz überragend mit 17,5 : 4,5 Punkten, nachdem Dario Pibernik die letzte Partie in diesem Länderkampf gewonnen hat. Werner Traut, Dirk Geilich, Wolfgang Schmidt, Stefan Nedeß, Ludger Heiermann und Alexander Brandl haben jeweils beide Partien für sich entscheiden können. Herzlichen Glückwunsch an Rudolf Rohs und seine Mannschaft!

Im Post-Länderkampf gegen die Niederlande hat Michael Ganzer an Brett 9 seine Partie gegen H.J.M. Kerssemakers einvernehmlich remis beendet. Damit steht es jetzt 10,5 : 8,5 für Deutschland. Da nur noch eine Partie offen ist, ist dieser Länderkampf für das deutsche Team gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!

Im Chess960-Länderkampf gegen die USA sieht es gut aus für das deutsche Team. Es steht jetzt 16,5: 5,5 für Deutschland! 10 Partien sind noch offen! (es)

Einen Blick auf die Länderkampfseite des BdF werfen ...
 
(Urlaubs-)Abwesenheiten
Turnierleiter René Schulz hat Urlaub vom 16.12.2017 bis 26.12.2017. Errecihbarkeit per E-Mail ist gewährleistet. (es)
 
Von Mitglied zu Mitglied
Für sein für 2018 geplantes Buchprojekt HP Kraus "Die Fesselung ist immer und überall! sucht Fernschachfreund Manfred Herbold noch Taktikaufgaben, in denen eine Fesselung zu einem Materialvorteil oder gar zum Sieg führte.
Dies wäre doch eine schöne Gelegenheit, die eigene Partie in einem Buch veröffentlichen zu lassen.

Partien/Stellungen können direkt per E-Mail an Manfred Herbold (mherbold@gmx.net) gesandt werden.

*****

Diese Rubrik steht für die Mitglieder bereit, um Infos, Kleinanzeigen und manches mehr in der (Fern-) Schachgemeinde bekannt zu geben. Haben Sie der Fernschachgemeinde etwas mitzuteilen, vielleicht den Termin eines Turniers, eine Idee, eine nette Wendung in einer Partie? Haben Sie eine nicht-kommerzielle "Kleinanzeige" mit schachlichem Inhalt? Dann wäre diese Rubrik das geeignete Medium! Senden Sie Ihren Veröffentlichungswunsch bitte per eMail an die Adresse bdfhomepage@gmx.de. (ub)

==================================================

Freundliche Grüße
Ihr Deutscher Fernschachbund e. V. (BdF)