BdF-Mitglieder
Presseschau
im
Presseportrait

 

 

 

Presseschau - BdF-Mitglieder im Presseportrait

 

 

Thomas (Tom) Mirbach, Langerwehe

Vorgestellt in einem Artikel der Dürener-Zeitung vom 20.01.2006. Der Abdruck auf der Homepage des BdF erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Dürener-Zeitung.

Zum Originalartikel

Zum Artikel als Textversion

 

 


Artikel im Original

Tom Mirbach

Artikel (Text)

Herr über 3000 Fernschachspieler

Thomas Mirbach aus Langerwehe ist ab Februar Zentralturnierleiter im BdF

Langerwehe. Schach lebt gewöhnlich von der Anspannung der Kontrahenten am Spielbrett, von Gesten und Mimen, die Aufschluss über den Stand des Spiels geben. Anders bei den über 3000 Mitgliedern im Deutschen Fernschachbund (BdF), die allein im heimischen Kämmerlein oft tagelang über der Stellung brüten und ihren nächsten Zug dann per Postkarte, E-Mail oder Fax an den Gegner übermitteln. Trotz Einsatz modernster Kommunikationsmittel können Partien schon mal ein Jahr und länger dauern.
Aber auch im Fernschach gibt es Turniere. Und die koordiniert ab Februar Thomas Mirbach aus Langerwehe. Als Zentralturnierleiter des BdF wird er dafür sorgen, dass die Fernschachspieler bundesweit in Turniere eingeteilt werden. Er ist Herr über sämtliche Spielerdaten und sorgt für den reibungslosen Spielbetrieb.
Der 35-Jährige hat bereits reichlich Fernschach-Erfahrung als Turnierleiter gesammelt. Auch ist er international aktiv. Als Teamkapitän leitet er die deutsche Mannschaft zur Zeit im Länderkampf gegen Kuba, für den Weltfernschachverband auch Turniere in der Champions-League.
Einem Schachverein ist Tom Mirbach nie beigetreten. Erlernt hat er das königliche Spiel von seinem Vater. "Schnell zog mich dieses faszinierende Spiel in seinen Bann und es lässt mich bis heute nicht los", berichtet er. Seine Vorliebe galt seit jeher dem Fernschach. "Dabei ist es für mich immer noch etwas Besonderes, eine Fernschachkarte aus dem Ausland zu erhalten. Meistens mit ein paar Zeilen versehen, machen sie für mich immer noch den Reiz des Fernschachs aus."
Wer Interesse am Fernschach hat, findet im Internet unter www.bdf-fernschachbund.de Informationen, die der Verband gerne auch kostenlos versendet. Eine kurze Anfrage an Harry Gromotka, Bertha-von-Suttner-Ring 37, 25436 Tornesch, Fax 04122-54007, E-Mail: BdFSchatzmeister@t-online.de, genügt. (ja)