Frauen
Logo für Frauenfernschach
im Fernschach
unter sich

 

 

 

 

 

Damen-Fernschach im Deutschen Fernschachbund e.V.

Das Frauenfernschach hat im Deutschen Fernschachbund e.V. eine lange Tradition. Aber warum gibt es überhaupt spezielle Damenturniere und warum gibt es eine eigenständige Seite für die Frauen im Fernschach?

Sportvereine sind generell zu Angeboten aufgefordert, die es Mädchen und Frauen ermöglichen, Sport ohne männlichen Leistungsdruck und ohne und männliche "Benotung" auszuüben. Hier können sie ihren Sport ganz nach ihren physischen und psychischen Stärken betreiben, ohne sich mit männlichen Konkurrenten auseinandersetzen zu müssen. Es gelten allein ihre eigenen Interessen und Möglichkeiten, die Bewertungsmaßstäbe anderer haben hier keinen Platz.

Wenn man sich die Zahlen der Aktiven anschaut, ist Schach in erster Linie leider eine Männersportart. Daran soll sich etwas ändern, auch im Fernschach! Und genau deshalb gibt es diese Seiten!
Fernschach ist attraktiv - auch für Frauen! Diese Seiten sind auch dem Vorhaben gewidmet, die Attraktivität des Frauenschachs zu zeigen und somit andere Frauen zum Mitmachen zu motivieren.
Die weiblichen Gehirne sind wie die männlichen auch für strategische Aufgaben gemacht. Frauen können (fast) alles, was Männer können, im Fernschach sowieso.

Was alles soll hier zu finden sein? Was wünschen Sie sich? Was haben Sie vielleicht schon immer vermisst? Auf den Tisch damit!

Sie haben Vorschläge, Anregungen, Wünsche zum Angebot des BdF speziell für Frauen, Sie wünschen vielleicht eine neue Turnierform? Bitte nehmen Sie Kontakt zur Damenreferentin des BdF, Elke Schludecker, auf.
Sie vermissen etwas auf dieser Seite, Sie haben eine Idee zur Art der Darstellung usw.? PR-Manager Uwe Bekemann (siehe unter "Offizielles/Anschriften") freut sich auf Ihre Ideen und Wünsche und geht gern auf Ihre Kritik ein!