Betriebssport-
Logo BdF-Betriebssport
FSM
DBSV-Logo

 

 

 

 

 

Deutsche Betriebssport-Fernschachmeisterschaften

Waren Sie schon mal Deutscher Meister im Fernschach? Möchten Sie Deutscher Meister werden? Es gibt eine exzellente Chance hierzu!

Der kürzeste Weg zu einem deutschen Meistertitel im Fernschach führt über den Betriebssport! Jährlich neu ausgeschrieben wird die Deutsche Betriebssport-Fernschachmeisterschaft. Die Ausschreibung ist für die Dauer des Meldezeitraums auf der Seite zu den Turnierangeboten des Deutschen Fernschachbundes e.V. (BdF) zu finden.
Die Meisterschaft ist ein Mannschaftsturnier, die Teams bestehen immer aus drei Spielerinnen oder Spielern.

Der Reiz, mit der eigenen Betriebssportmannschaft den sportlichen Wettstreit mit anderen Vertretungen unter dem Dach des Betriebssports aufzunehmen, sichert eine neue Erfahrung des Fernschachs. Ganz nebenbei können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf diesem Weg ein wenig dazu beitragen, den Namen des eigenen Betriebes bekannter zu machen!

Der Deutsche Betriebssportverband e.V. hat eine lange Tradition; sein fünfzigjähriges Bestehen feierte er im Jahr 2004. Früher war er als "Bund Deutscher Betriebssportverbände" bekannt, 1998 aber benannte er sich in Deutscher Betriebssportverband e.V. um, was auch nach außen die Straffung der Verbandsstrukturen symbolisieren sollte. Seit der Umbenennung stellt auch der Name deutlich heraus, dass der DBSV die zentrale Interessenvertretung des organisierten Betriebssports auf Bundesebene ist.

Die Anfänge des Betriebssports gehen in die Zeit der Industrialisierung zurück. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts entstand die Arbeitersportbewegung, die im politischen Gegensatz zur 1868 gegründeten Deutschen Turnerschaft stand, in der die ersten "bürgerlichen" Turnvereine organisiert waren.

Das heutige Selbstverständnis des organisierten Betriebssports ist geprägt von der Anschauung, dass der Betriebssport eine besondere Erscheinungsform des Sportes ist. Die sportliche Betätigung entspricht zwar dem auch sonst Üblichen; der Betriebssport ist jedoch in die Arbeitswelt eingebunden, was sowohl Unternehmen als auch Behörden betrifft.
So sind es insbesondere die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Betrieben und Verwaltungen, die als Zielgruppe des Betriebssports gesehen werden.
Heute weiß man, dass der Betriebssport ebenso den Unternehmen und Behörden wie den Beschäftigten gut tut.
Der Betriebssport fördert die sozialen Kontakte ohne Ansehen der funktionalen und hierarchischen Unterschiede der Beschäftigten. Er leistet einen wertvollen Beitrag bei der Integration neuer Beschäftigter. Unter dem Dach des Sports und außerhalb der betrieblichen Gebundenheiten können sich zwischenmenschliche Beziehungen entwickeln, die sich auch auf den Betriebsalltag auswirken, indem Vertrauensverhältnisse aufgebaut werden, vor allem aber auch die verbindende Wirkung der (betriebssportlichen) Kommunikation eine Ausstrahlungswirkung entfaltet. Die betriebssportliche Betätigung im Kreis der Kolleginnen und Kollegen sorgt zudem für eine gesteigerte Identifikation mit dem eigenen Betrieb und fördert ganz allgemein das Betriebsklima.
Die Förderung des Betriebssports zielt weiterhin darauf ab, den Gesundheitszustand der Beschäftigten zu erhalten und zu verbessern sowie die Leistungsfähigkeit und die Leistungsbereitschaft zu erhöhen, die Unfallhäufigkeit am Arbeitsplatz zu verringern und die Personalfluktuation zu senken.

Zu den Zielvorstellungen des Betriebssports zählen die breiten-, freizeit-, gesundheits- und ausgleichssportliche Orientierung, die Motivation bislang sportpassiver Bevölkerungskreise und die Ergänzung der verschiedenen öffentlichen Sportangebote, insbesondere die Ergänzung des Vereinssports.

Lassen Sie sich von dem Reiz, mit der eigenen Betriebssportmannschaft den sportlichen Wettstreit mit anderen Vertretungen unter dem Dach des Betriebssports aufzunehmen, zur Teilnahme an den Deutschen Betriebssport-Fernschachmeisterschaften bewegen! Ganz nebenbei können Sie auf diesem Weg ein wenig dazu beitragen, den Namen Ihres Betriebes, Ihrer Behörde usw. bekannter zu machen!

Unser Appell an Sie: Gründen Sie eine Fernschachmannschaft in Ihrem Betrieb oder Ihrer Behörde und nehmen Sie an den Deutschen Betriebssport-Fernschachmeisterschaften teil!


Erstmals im Jahr 2015 ist eine Deutsche Betriebssport-Fernschachmeisterschaft auch als Einzelturnier gestartet. Die erfreulich gut aufgenommene Premiere lässt hoffen, dass sich auch diese Veranstaltung dauerhaft durchsetzen wird.